Werwolf Abenteuer „Besuch des Moenchs“ 1/2

Inhalt: Zum ersten Mal seid Goya´s Besuch bei der alten Schamanin auf dem Weg zur Ostküste trifft das Rudel andere Werwölfe. Doch deren Anführer verhält sich als wäre er Goya junior. Recht barsch teilt er dem Rudel mit das Sie sich um einen Werwolf in ihrem Revier kümmern sollen. Was zumindestens bedeutet das er das Revier von Goyas Rudel respektiert. Im besagten Motel Zimmer findet sich ein Werwolf aus Chicago der seine Anwesendheit selbst kaum fassen kann und erst recht nicht erklären. Aber er scheint wie ein manischer Privatdetektiv auf der Suche zu sein, eine Suche die ihn da her führt. Doch einiges scheint an ihm nicht zu stimmen und eine Antwort suchen die Wölfe wieder in der Geisterwelt, was bedeutet Sie müssen zurück zum ehemaligen Hotel wo einst die Sekte wohnte. Dort zahlen Sie einen hohen Preis für einige Antworten.

Meisterkommentar: Ich mag Werwolf mit seiner gewissen Aggresivität und ich hab auch heute wieder gemerkt, das ich keine Gegner brauche für Kämpfe die Spieler sorgen schon selbst dafür und gehen sich untereinander an die Kehle, aber nicht weil die Harmonie zwischen ihnen nicht stimmt, sondern weil Sie einerseits eindeutig Goya´s Rudel sind und weil andererseits Werwölf nun mal weniger diskutieren sonder es so klären.

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Ein Gedanke zu „Werwolf Abenteuer „Besuch des Moenchs“ 1/2“

  1. Was haben wir aus dem ganzen gelernt? Von Fragen kommen keine Antworten, nein, es kommen noch mehr Fragen!
    Es war aber wieder sehr lustig, ich habe es sehr genossen, Gerald die Fresse einzuschlagen und freue mich darauf, es wieder zu tun XD

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.