Rollenspiele Welt der Dunkelheit Vietnam '67

WdD Abenteuer “Vietnam ’67 – Mission 4A”

Inhalt: Der Urlaub in den letzten Tagen war wohlverdient und die Soldaten sind gerade wieder auf dem Weg ins Camp. Sie machen im Dorf Heuwin bei Mama San Rast und wollen dort übernachten.

Soweit kommt es aber nicht, da die Vietcong das Dorf angreifen. Zunächst kommen zwei von ihnen ins Haus und werden niedergeschossen, dann versuchen sie es mit Schleichen und heimlichen Eindringen, oder auch mit schnellen Angriffen, bei denen sie Handgranaten zu den Soldaten in den Unterschlupf werfen wollen. Doch auch das nützt ihnen nichts. Das Team ist gut platziert und gut koordiniert. Pako wacht vom Dach aus, Kamien und Carmichael bewachen die Hintertüre, McCloud die Vordertüre und Dobson schleicht im Dorf herum. Es gibt immer wieder harte Kämpfe, die die US-Soldaten jedoch immer wieder für sich entscheiden können.

Irgendwann sollen Kamien und Pako einen Pritschenwagen aus der Gegend holen, wobei der Übersetzer schwer getroffen wird. Einem Raketenangriff weicht Kamien aus und so bringt er den ganzen Trupp samt den Mädchen aus Mama Sans Haus in Sicherheit. Dann geht ihnen der Wagen ein. In der Reparaturpause werden auch alle Verletzten verbunden. Sie können den Weg fortsetzen und kommen ohne weitere Zwischenfälle ins Camp. Als sie dort ankommen, sehen sie aber kein sonderlich vertrautes Bild. Auch hier herrscht großes Chaos und alle laufen durcheinander. Die Soldaten bekommen noch Ausrüstung und bekommen zu hören, dass die Tet-Offensive begonnen hat. Das klingt gar nicht gut…

Meisterkommentar:

Spielerabendbewertung:

Ähnliche Artikel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.