Neujahrsansprache 2014

Liebe Rollenspielerinnen und Rollenspieler, das war das Jahr 2013!

Es war, rein rollenspielerisch gesehen, ein Jahr der Veränderungen, ein Jahr des Neubeginns und auch ein Jahr neuer Systeme. Hab ich im Vorjahr noch gemeint dass die meisten Rollenspieltrends an mir vorbeigehen und auch neue Systeme mich größtenteils nicht ansprechen, was sie auch im diesen Jahr größtenteils nicht taten, gab es doch einige neue Systeme die mich interessiert haben.

Der Ulisses Verlag hat nicht nur begonnen für DSA neue Welten, respektive Kontinente, zu erschaffen und DSA 5 für 2015 angekündigt. Er publiziert außerdem regelmäßig Paizos Abenteuerpfade und veröffentlicht viele Kleinsysteme. Aber auch im Tratsch und Klatsch Bereich kommt die DSA Redaktion nicht zur Ruhe, der rasche und überraschende Abgang von Verlagsleiter Mario Truant trieb neue Blüten der Spekulation. Pegasus hat sich bei einer niedrigen, aber kontinuierlichen Cthulhuversorgung eingependelt, aber dafür Shadowrun 5.0 veröffentlicht, keine allzugroße Änderungen aber die Kontinuität kommt mir entgegen. Durchaus auch ein Trend in der RPG Szene ist, dass Grundregelwerke in kürzeren Zyklen veröffentlicht werden, aber dafür bleibt die Kontinuität gewahrt. Welt der Spiele hat für Earthdawn wieder nichts veröffentlich, Heidelberger Spieleverlag und Feder & Schwert bringen weiterhin, unregelmäßig, wenngleich für meinen Geschmack zu wenig, Material für die div. Warhammer 40k Rollenspiele heraus. Neujahrsansprache 2014 weiterlesen

Cthulhu Abenteuer „Das Schwarzwald Requiem“

Cthulhu CoverDie Charakter erhalten aus Wien einen brieflichen Hilferuf eines alten Studienkollegen, Siegfried Lohmann. Doch Lohmann war bereits tot, und seine Tochter Grethe in ärztlicher Obhut von Dr. Freud, als er mit seiner Schwester und Verlobten in Wien ankam. Das Zusammentreffen mit Inspektor Prebichel war informativ und vor allem das Treffen mit Notar Anton Hrdlicka, welcher das Testament Lohmanns verwahrt. Aber dennoch beleibt das Rätsel über Lohmanns Tod ein Geheimnis. Schließlich tritt die Privatfehde von Prof. Lohmann und Dr.Dr. Sauerkopf zu Tage und Prof. Lohmanns neue Theorie über Gotthold Fischbach und seinem Tod. Er hat diese Informationen in Petersdorf an der Glotter gefunden. Die Helden finden mehr über den Ursprung der Fehde der beiden Musikwissenschaftler aus, aber kann dieser Disput zum Tode des Professsors geführt haben? Die Wahrheit muss wohl im Schwarzwald zu finden sein. So verlassen die Spieler Wien und bekommen in Freiburg einen Reisegefährten, den Ornithologen Prof. Beinlein. In Petersdorf selbst machen die Charakter die unliebsame Bekanntschaft mit dem hinkenden Jochen. Dann werden sie mitten in der Nacht von einem Schrei geweckt. Was passiert in diesem kleinen Dorf?

Cthulhu Abenteuer „Das Schwarzwald Requiem“ weiterlesen