Pathfinder „Verdorbener Wein“ – Teil 3

Cover vom Pathfinder: Grundregelwerk, Ulisses SpieleDie Helden sind kurz vor Toskarna, als eine Soldatengruppe, die Früst Schach angehört sie aufhält und mitnehmen möchte, als Teil der Armee. Das wollen die Ritter von Amadee natürlich nicht und so kommt es zum Kampf. Dann werden die bisher gefangenen befreit. Einer von ihnen nennt sich Gölle und als er von Dorf Amadee hört, möchte er gerne dorthin, eine andere, Ava, möchte gerne mit den Helden mit und ein Kranker soll in sein Dorf gebracht werden.  Es ist schon Nacht und ziemlich ruhig, als die Helden am Hof eintreffen. Sie klopfen an der Tür und ein Mann und eine Frau öffnen. Sie begutachten die Helden und lassen sie schließlich auch rein. So erfahren die Helden, dass heute ein Verrückter hier war, der einen von ihnen getötet hat. Die Helden erkennen ihn als Gaspode. Er hat einen roten Mantel und womöglich auch ein Uhrwerk mitgenommen, wobei er nicht das bekommen hat, was er wollte. Mittlerweile ist er wohl schon in Toskarna, also begeben sich die Helden am nächsten Tag auch dorthin.

Pathfinder „Verdorbener Wein“ – Teil 3 weiterlesen

Pathfinder „Das Geheimnis der Elfenkönigin“ – Teil 1

Cover vom Pathfinder: Grundregelwerk, Ulisses Spiele Inhalt: Die Helden sind zurück in Oppara und sehen, dass die Oper eine Baustelle ist, sie ist eingestürzt und nun abgesperrt. Es herrscht Eiszeit zwischen Taldor und Cheliax. Die Helden gehen ins Gasthaus und zahlen ihre Rechnungen. Als sie nun Oppara Richtung Burg Helin verlassen wollen, sehen sie ein kleines Mädchen, dass weint. Es erzählt, dass seine Mutter entführt wurde, weil sie Schulden hatte. So lassen sich die Helden dorthin führen und sprechen dort mit dem Großen Mann, einem Zwerg, dem Chef der Bande. Sie fragen nach Falea, der Mutter und eine Halborkin wird hergebracht, wobei das Mädchen menschlich ausgesehen hat. Kurz darauf werden Phiolen geworfen und die Helden wachen in einem Kerker auf. Ein Halbling hat sie eingesperrt und möchte mit Todbringen sprechen, als dieser sich als Lichtbringer herausstellt, sollen alle Helden dem Dunklen übergeben werden. Es ist ein kleines Wesen mit grüner Laterne, das ein größeres Steinwesen mit grünen Geschwülsten dabei hat. Sie sind irgendwie in Verbindung mit dem grünen Wesen aus dem Sumpf und möchten die Körper der Helden haben. Aber die machen natürlich nicht mit und teleportieren einfach weg.

Pathfinder „Das Geheimnis der Elfenkönigin“ – Teil 1 weiterlesen