Pathfinder „Der falsche Tote“

Cover vom Pathfinder: Grundregelwerk, Ulisses Spiele

Die Helden werden morgens von der Wache in ein Kaffeehaus zitiert, wo sich normalerweise Künstler treffen. Der Hauptmann der Wache ist nicht begeistert von ihrer Ankunft, aber er gibt zu, dass er von einer einflussreichen Person dazu aufgefordert wurde, die okkulten Ermittler zu holen. Dann erfahren sie, dass ein Maler namens Charmeaux in seinem Atelier erschlagen wurde, sein Gesicht mit einer Klinge zerschnitten. Eine Nachbarin von gegenüber hatte die Tat beobachtet und die Wache gerufen.

Diese ist gerade rechtzeitig eingetroffen, dass der Täter wohl noch im Haus sein müsste. Die Verdächtigen sind im Kaffeehaus und warten auf die Befragung. Doch zunächst sehen sich die Helden im Atelier nach Hinweisen um. Sie finden nichts besonderes, aber ihnen fällt auf, dass vor dem Haus eine Kutsche mit dem Wappen der Familie de Garotte steht. Im Gespräch gibt sie zu mit dem toten Künstler eine Art Verhältnis gehabt zu haben. Wenig später sprechen sie mit den Leuten, die mögliche Täter sind und gleichzeitig Freunde bzw. Feinde des Toten. Besonders verdächtig für die Helden sind sein Rivale und Maler Jacques, die Freunde Armand, Edouard und Alfred, seine Schülerin Maxime, das Modell Ellie und die von ihm in der Liebe enttäuschte Camille. Nach einigem Nachbohren gesteht Edouard schließlich Charmeaux erschlagen und sein Gesicht aus Eifersucht zerschnitten zu haben, weil er ihn für Lady Garotte verlassen hatte.

Pathfinder „Der falsche Tote“ weiterlesen

Pathfinder „Der letzte Wunsch“ – Teil 3

Abenteuerpfad Vermächtnis des Feuers Der Turm ist befreit, doch in der hereinbrechenden Nacht ist ein Glühen in der Ferne zu sehen. Die Erde rumpelt immer wieder. Die Helden begeben sich zu Bett und werden von einem Erdstoß aus schlimmen Albträumen geweckt. Schnell teleportieren sie zum Berg und stehen auf einer kleinen Anhöhe vor dem Haus der Bestie. Es schaut alles aus wie schon damals, nur mit den Unterschied er beiden am Himmel fliegenden Frogs. Es kommt zu einem Kampf, den die Helden recht schnell gewinnen können. Dann kommen Harpyien, doch befreundete Kreaturen. Besonders Izkrael wird freudig begrüßt. Als die Helden mit der Anführerin der Harpyien sprechen und ihr erzählen ihr davon, dass sie Jhavul vernichten wollen. Das findet sie gut und zeigt den Helden einen Eingang in den Berg. Die Helden klettern hinunter, bis sie Stimmen aus einem Raum hören. Ein kaum zu nennender Kampf findet statt, dann gehen sie weiter und finden sich schließlich im Thronsaal des Aaskönigs wieder, in dem ein Exoskelett eines Riesentausendfüßlers liegt, der ihnen irgendwie bekannt vorkommt. Nesreen zaubert Weg finden um zu wissen wo sich Jhavul aufhält und führt sie einen Abgang hinunter.

Pathfinder „Der letzte Wunsch“ – Teil 3 weiterlesen

Pathfinder Winterkönigin „Sommerschnee“

Winterkoenigin-Sommerschnee -Cover, Rechte bei UlissesInhalt: Es ist mitten im Sommer in Taldor. Die Helden sind alle in einem kleinen Dorf, gerade auf der Durchreise, als es beginnt kalt zu werden, es schneit sogar. Dabei handelt es sich aber leider nicht um eine kurzfristige Naturkatastrophe, sondern um etwas Größeres, denn etwas außerhalb im Wald ist es noch schlimmer. Außerdem wurde eine Edle enführt. Um sie zu suchen begeben sich die Helden in den Wald, der aussieht wie im tiefsten Winter. Dort treffen sie immer wieder auf böse Feenwesen, die, wie sie herausfinden von einer bösen Winterhexe befehligt werden. Es handelt sich hier wohl um den Plan einer mächtigen Hexe, die Golarion in Eis und Schnee hüllen will. In einer einsamen Hütte im Wald finden sie die Entführer und auch die Edle. Die Ganoven werden vernichtet und die Edle zurück ins Dorf gebracht. Dann begeben sich die Helden auf die Suche nach dem Zentrum, dem Ausgangsort dieses Winters. Pathfinder Winterkönigin „Sommerschnee“ weiterlesen

Pathfinder „Das geheime Tor der Eulen“ Teil 2

Inhalt: In den Räumen hier gibt es nichts Außergewöhnliches, es steht nur alles noch so da, wir vor Jahren. So gehen die Helden weiter, entdecken die Schlafräumlichkeiten und schließlich einen prachtvollen Raum, mit gedeckter Tafel, an der 6 Personen dinieren. Sie sitzen in ihren besten Gewändern da, ihre Wunden sind noch erkennbar. Anscheinend wurden sie beim Essen überrascht. Pathfinder „Das geheime Tor der Eulen“ Teil 2 weiterlesen

Pathfinder „Das geheime Tor der Eulen“ Teil 1

Inhalt: Es ist eine große Explosion zu hören und es finden sich Spuren von mechanischen Zwergen, grüner Schleim befindet sich im Raum. Nachdem das gröbste Chaos vorbei ist und alle wieder halbwegs auf ihren Beinen stehen, gehen die Helden zur Geheimtür, hinter der sich ein staubiger Raum befindet. Hier gibt es ein Portal, Pathfinder „Das geheime Tor der Eulen“ Teil 1 weiterlesen

Pathfinder Abenteuer “Das Erwachen von Ydersius” 3/4

Inhalt: Mae versucht zu fliehen, als die Helden in der Oase mit ihr reden wollen, doch die Helden sind schneller. So erfahren sie, dass der Exfreund von Mae tot ist, er wurde von den Nomaden erwischt. Außerdem hören sie, dass Fisch der Anführer des Schlangenkults ist und ein Verbrecherboss, der Orgien in einem Ruinenfeld in der Wüste durchführt. Dann weiß Mae auch noch von einem Ort in der Wüste, wo sich etwas aus dem Wüstenboden gefressen hat. Fisch spricht zuvor Texte in einer komischen Sprache und bekommt Befehle aus dem Tal des Wurms und er hat Angst vor dem Tal oder dem Ding dort. Es gibt Gerüchte, dass ein Gnom auf einem Riesensandwurm dort auftaucht. Mae möchte den Helden helfen und führt sie am nächsten Tag zum Tal. Pathfinder Abenteuer “Das Erwachen von Ydersius” 3/4 weiterlesen

DnD Abenteuer „Der Dämonenbaum des Lebens“

Inhalt: Die Gruppe macht sich auf die Suche nach dem Baum, der die Blätter für Arveenes Heilung bringen soll. Durch einen Ebenenwechsel kommen sie auf eine der Ebenen des Abyss und suchen dort nach dem Baum. Sie kommen zu einigen falschen Pflanzen, bei denen Breitkopf einen Finger verliert. Dann sehen sie auch DnD Abenteuer „Der Dämonenbaum des Lebens“ weiterlesen

DnD Abenteuer “Die Schlangenstatue von Sseth” 2/2

Inhalt: Die Wächter des Morgens retten einem jungen Mann der von der Harpyienkönigin entführt wurde. Scheinbar hat er die falschen Fragen gestellt. In der alten Mühle – auf der noch immer ein dunkler Hauch liegt, übernachten die Helden. DnD Abenteuer “Die Schlangenstatue von Sseth” 2/2 weiterlesen