Pathfinder „Der Fluch von Schloss Amadee“ – Teil 2

Cover vom Pathfinder: Grundregelwerk, Ulisses SpieleEs ist der Abend des 44. Kasimbers, die Helden begutachten den Brunnen und sprechen mit der Dryade, die darin wohnt, die ihnen einiges über den Fluch und die Einwohner des Schlosses erzählen kann. Wieder draußen wacht der Baumhirte auf und die Helden laufen schnell weg. Dann begeben sie sich zur Kapelle, in der sie gegen 5 blutige Skelette kämpfen und gewinnen. Dann können sie die magische Kerze anzünden und mit dem bösen Priester sprechen. Das gelingt ihnen, indem sie ein Rätsel lösen, das ihn bereits seit ewiger Zeit beschäftigt.  So erfahren sie von Miliena der Bardin und dass der Fürst seinen Sohn, Avengar einsperrt, um ihn zu beschützen. Außerdem mahnt er die Helden zur Vorsicht bei der Suche nach Leopold. So geht die Gruppe zurück ins Lesezimmer und versucht das Rätsel dort zu lösen. Es scheint aber eine Frage zu fehlen, die essentiell zu sein scheint. Doch diese erhalten sie wenig später am Friedhof, als sie Miliena aufsuchen. Doch zuvor müssen die Helden einige verfluchte Zombies beseitigen. Dann erzählt Miliena den Helden von Azim, den Magier, der wohl ihren Tod verursachte und ihre Querflöte gestohlen hat. Diese hätte sie gerne zurück uns so würde sie ihren Frieden finden. Dann schwören die Helden ihr, dass sie sich nicht den Kräften des Bösen hingeben werden und erfahren so von der Mondsilberwachskerze, die sie brauchen um Leopold zu rufen.

Pathfinder „Der Fluch von Schloss Amadee“ – Teil 2 weiterlesen