Cthulhu “Aufbruch in die Antarktis” – Teil 4

Cthulhu CoverInhalt: Der Unterricht am Schiff geht weiter und die Reisegruppe durchquert den Panamakanal, eine unvergessliche Fahrt. Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis sie auch den Äquator überqueren und dann steht eine Überraschung an. Ein wenig später erfahren sie von einer Taufe, die alle erfahren dürfen, die zum ersten Mal den Äquator per Schiff überqueren, die so genannte Äquatortaufe. Es ist ein rauschendes Fest, bis plötzlich einer der Besatzung auf die Feiergesellschaft zugelaufen kommt, erbricht und dann zusammenbricht. Der Mann wird schnell zum Arzt gebracht und Kate, Virginia, Helen und Josephine finden heraus, dass im Kühlhaus Ammoniak ausgetreten ist, wobei sie eine Sabotage vermuten. Noch können sie nichts beweisen, aber als ein paar Tage die Hunde durchdrehen, vergiftet, bis sie  alle tot oder erschossen sind, scheint es schon sehr seltsam. So werden die Damen von Starkweather und Moore gebeten ihren Vermutungen weiter nachzugehen und nachzuforschen.

Cthulhu “Aufbruch in die Antarktis” – Teil 4 weiterlesen

Cthulhu „Aufbruch in die Antarktis“ – Teil 3

Cthulhu CoverInhalt: Bei Ms. Lexington angekommen merken sie auch hier die Feindschaft zu Mr. Starkweather, das beruht wohl auf Gegenseitigkeit und hängt mit der Vergangenheit zusammen, bei der Starkweather wohl ziemlich unorganisiert war. Die Damen Flemming, Jamming, Murray und Whitman sind etwas beunruhigt und möchten mit Moore sprechen, der sich aber im Hafen befindet. So gehen sie hin und finden ihn bei einer Diskussion an Bord des Schiffes, als plötzlich Schreie ertönen. Das Lagerhaus brennt.Die mutigen Frauen teilen sich auf, helfen das Schiff vor einem Brand zu retten, Bewusstlose aus dem Feuer zu holen und einen Feuerleger zu stellen. Leider erleidet Mr. Rosenberg schwere Verbrennungen und 3 Seeleute sind tot.

Cthulhu „Aufbruch in die Antarktis“ – Teil 3 weiterlesen

Cthulhu „Aufbruch in die Antarktis“ – Teil 1

Cthulhu CoverInhalt: New York am 24.05.1933: Im Hotel Am Hearst werden Gespräche mit potentiellen Expeditionsteilnehmern für eine Expedition in die Antarktis geführt.
Ende August 1933: Die diversen Expeditionsteilnehmer treffen sich in New York. Sie sollen sich kennenlernen, Pressetermine wahrnehmen und ihre Winterausrüstung anprobieren, bevor die Fahrt mit dem Schiff losgeht. Mr. Moore, einer der Expeditionsleiter erklärt allen die Tagesabläufe und leitet eine Vorstellungsrunde. Danach überlegen sich Ms. Jamming, Ms. Whitman, Ms. Flemming und Mr. Rosenberg was wohl bei der letzten Expedition schief gegangen ist, von der sie in der Zeitung gelesen haben. Cthulhu „Aufbruch in die Antarktis“ – Teil 1 weiterlesen