DSA “Die Bettler von Grangor” – Teil 4

DSA Regelwerk Cover Die Helden laufen schnell hinter Hortemann her. Er entkommt ihnen zwar, doch sie können ihn am Marktplatz wieder finden. Sie versuchen ihn wieder zu Verstand zu bekommen, doch er scheint wie hypnotisiert. Dann taucht auch noch ein Schatten auf, ein Riese mit einer Keule, Uluf. Andaryn und de Tounens kämpfen gegen ihn. Gun und die Baroness versuchen Hortemann in Sicherheit zu bringen. Doch sie laufen auf eine weitere Gestalt zu, etwas vermeintlich Furchtbares. Die drei laufen in Panik wieder davon, Richtung Kampf, wo Uluf gerade zu Boden geht. Doch das bewirkt nur, dass nun alle Helden und Hortemann zusammenstehen und die Hexe sie alle bezaubern kann. Schmerzen plagen die Helden und die Hexe kommt direkt auf sie zu. Es ist die Haushälterin von Lefting, mit der sich der Baroness kurz zuvor angelegt hat. Sie meint Hortemann ist der letzte auf ihrer Liste. Er hat ihr Domizil. Dann trifft sie ein Blitz, der von de Tounens geschleudert wird. Er ruft etwas auf elfisch, dann fällt er ohnmächtig zu Boden. Andaryn nimmt all seine Kraft zusammen und sticht ihr einen Dolch in ihren Körper. Dann sind sie alle bewusstlos.

DSA “Die Bettler von Grangor” – Teil 4 weiterlesen

DSA “Die Bettler von Grangor” – Teil 1

DSA Regelwerk Cover Es ist ungefähr eine Woche vergangen, seit ihrer Ankunft in Havena. Die Helden genießen das Leben und freuen sich der Annehmlichkeiten. Eines Tages trifft ein Brief ein, von Frau Engstand, welche die Helden zu einem Mittagsmahl einlädt. Wenig später ruft der Fürst die Adeligen zu sich. Da er sich schuldig fühlt, da Thalya mit dem Marquis mitgereist ist, bietet der Fürst einen seiner Diener an, damit dieser als Ersatz für Thalya mit de Tounens reist. Der Diener heißt Gorbas und war auch Lehrer am fürstlichen Hof. Bei der Abfahrt zur ihrer Einladung merken die Helden einen kleinen Tumult. Von Andaryn erfahren sie, dass jemand aus dem Haus Ehrenstein zu Tobrien angekommen ist, aber wohl versteckt gehalten wird. Das soll wohl kein Aufsehen erregen. Das macht die Gruppe natürlich etwas neugierig. Was da wohl los ist?Allerdings haben sie selbst den Termin bei Isida von Engstrand, die auch gleich eine Bitte an die Adeligen richtet. Sie zeigt ihnen einen Brief und bittet um Hilfe, denn in Grangor werden Altvordere tot im Wasser gefunden.

DSA “Die Bettler von Grangor” – Teil 1 weiterlesen

DSA “Strom des Verderbens”

DSA Regelwerk Cover Inhalt: Die Gruppe verlässt Belhanka mit ihren Pferden und  der Kutsche von de Tounens Großtante, die auch ihre Zofe dabei hat. Als sie beim Fluss ankommen steigen sie auf die Perle des Meeres um und fahren damit bis Kuslik. Sie haben dort einen kurzen Aufenthalt, bei dem sie sehen, dass Kuslik eine große und recht alte Stadt ist, in der aber sehr viele junge Leute unterwegs sind und wo der Hafen recht intellektuell zu sein scheint. Thalya besorgt einen Platz am Schiff „Die Südmeer“, das die Gruppe bis nach Ragath bringt. Dann machen sie Kuslik unsicher. So ist gerade ein Gauklerfest in der Stadt, aber auch der Hesindetempel ist sehr interessant.
Die Reise nach Ragath dauert 5 Tage, dann fahren sie weiter bis in das Dorf Krambusch. Dort beschließt die Großtante nach einer abenteuerlichen Kutschenfahrt, dass sie nicht mehr nach Gareth möchte, weshalb die Reiseroute umgeplant wird und ein Brief an die Verwandten in Gareth geschrieben wird.

DSA “Strom des Verderbens” weiterlesen