Neujahresansprache 2016

Liebe Rollenspielerinnen und Rollenspieler, das war das Jahr 2015!

Es war, rein rollenspielerisch gesehen, ein Jahr der Pathfinder Abenteuerpfade, gleich drei haben wir gespielt – Legacy of Fire, Winterkönigin und Zorn der Gerechten. Es war aber auch ein Jahr einiger Crowdfunding Projekte bei Ulisses und selbst ich habe zum ersten Mal bei zwei davon mitgemacht. Auch in diesem Jahr waren die meisten Neuerscheinungen für mich nicht von so großem Interesse, dennoch, da ich vermehrt Rezensionen schreiben werde, werde ich auch vermehrt neue System spielen. Auch eine Neuerung war die Begleitung unserer Sommerkampagne durch Social Media, wie auch einer eigenen Website.

Beim Ulisses Verlag wird laufend für Pathfinder veröffentlicht und DSA 5 ist erschienen. Ich habe das nur am Rande mitbekommen, ich habe mir noch nicht einmal das Regelwerk zugelegt. Womöglich ist es eine Alterserscheinung oder Zeitmangel, zumindestens steht DSA 5 bei mir nicht auf der obersten Prioritätenliste. Einerseits haben wir eine funktionierende Gruppe mit einem Regelsystem, das wir zum Teil nur sehr oberflächlich beachten, andererseits, ob ich alte DSA Abenteuer an DSA 4.1 oder DSA 5 anpasse, ist recht gleichgültig. Zu meiner großen Freude ist für 2015 auch Earthdawn erschienen, zu meiner Schande haben wir nur ein Abenteuer gespielt. Pegasus hat sich bei einer niedrigen, aber kontinuierlichen Cthulhu- und Shadowrunversorgung eingependelt. Der Heidelberger Spieleverlag bringt sehr unregelmäßig und für meinen Geschmack zu wenig Material für die diverse Warhammer 40k Rollenspiele heraus. Beim 13Mann Verlag kommt auch weniger Traveller-Material heraus und dieses zunächst als pdf..

Die für mich persönlich interessanteste Neuererscheinung war das neue 13th Age Grundregelwerk, welches die bekannten D20 Regeln mit Indie Elementen verbindet. Mir ist es aber zum Teil fast zu Indie bzw. sehr anstregend, da es viel spontane Elemente zu berücksichtigen gab. Wir haben auch heuer wieder verschiedene Systeme und Kampagnen gespielt, aber kamen damit nur auf rund 75 Spielabende. Ich frage mich da aber echt bei welchen Systemen ich diese verbracht habe, da viele Kampagnen wenig oder gleich gar nicht gespielt wurden.

Auch in unserer Rollenspielrunde hatten wir uns so einiges vorgenommen im Jahr 2015 – schauen wir uns einmal an, was da geplant war und was verwirklicht wurde. Danach werfen wir einen Blick auf das Jahr 2016.

Neujahresansprache 2016 weiterlesen

DSA „Der Dämonenfürst“ Teil 3

DSA Regelwerk Cover Inhalt: In der Kanalisation gibt es sehr viele Gänge und die meisten werden von den Helden abgegangen und entdecken, dass es noch weitere Gänge ins Schloss gibt, sogar bis in den Thronsaal. Den ganzen Tag gehen sie die Wege ab und als es dunkel ist, beschließen sie, ins Geisterhaus zu gehen, um dort ein Picknick zu machen und den Geist zu sehen. Es tut sich lange nichts, doch dann, als die Baroness im Schlafzimmer der Gräfin ist und eines ihrer Kleider probiert, ist sie da und wirkt gar nicht wie ein Geist. Sie ist sehr freundlich und interessiert, was ihre Verwandten angeht, sonst ist sie eher distanziert. Sie ist eine Fee und kennt ein paar Geschichten, welchen den Helden gespannt lauschen. DSA „Der Dämonenfürst“ Teil 3 weiterlesen

Neujahrsansprache 2014

Liebe Rollenspielerinnen und Rollenspieler, das war das Jahr 2013!

Es war, rein rollenspielerisch gesehen, ein Jahr der Veränderungen, ein Jahr des Neubeginns und auch ein Jahr neuer Systeme. Hab ich im Vorjahr noch gemeint dass die meisten Rollenspieltrends an mir vorbeigehen und auch neue Systeme mich größtenteils nicht ansprechen, was sie auch im diesen Jahr größtenteils nicht taten, gab es doch einige neue Systeme die mich interessiert haben.

Der Ulisses Verlag hat nicht nur begonnen für DSA neue Welten, respektive Kontinente, zu erschaffen und DSA 5 für 2015 angekündigt. Er publiziert außerdem regelmäßig Paizos Abenteuerpfade und veröffentlicht viele Kleinsysteme. Aber auch im Tratsch und Klatsch Bereich kommt die DSA Redaktion nicht zur Ruhe, der rasche und überraschende Abgang von Verlagsleiter Mario Truant trieb neue Blüten der Spekulation. Pegasus hat sich bei einer niedrigen, aber kontinuierlichen Cthulhuversorgung eingependelt, aber dafür Shadowrun 5.0 veröffentlicht, keine allzugroße Änderungen aber die Kontinuität kommt mir entgegen. Durchaus auch ein Trend in der RPG Szene ist, dass Grundregelwerke in kürzeren Zyklen veröffentlicht werden, aber dafür bleibt die Kontinuität gewahrt. Welt der Spiele hat für Earthdawn wieder nichts veröffentlich, Heidelberger Spieleverlag und Feder & Schwert bringen weiterhin, unregelmäßig, wenngleich für meinen Geschmack zu wenig, Material für die div. Warhammer 40k Rollenspiele heraus. Neujahrsansprache 2014 weiterlesen

DSA „Der Widerspenstigen Rettung“

Inhalt: Andaryn, Gylvana und die Baroness finden sich in einem Effert-Kloster wieder, wo sie gepflegt werden, nachdem sie der Fürst von Albernia aus dem Jungle hierher gebracht hatte. Thalya und de Tounens fehlen und waren auch laut Schwester Aviana nicht unter den Leuten, die sie hierher gebracht hatten.
So genesen sie erstmal, danken Effert für die Rettung DSA „Der Widerspenstigen Rettung“ weiterlesen