Earthdawn: Elfennationen

Earthdawn: Elfennationen von Ulisses Spiele ist ein Quellenbuch für das Fantasy Rollenspielsystem Earthdawn von FASA Games. Im vorliegenden Quellenbuch findet man unzählige Informationen über die Elfen und ihre Reiche. Das Quellenbuch erkundet die drei Säulen der elfischen Kultur, ihre tragische Geschichte und die Probleme. Es erläutert was es in diesen Zeiten heißt, ein Elf zu sein.

https://www.weltenraum.at/earthdawn-elfennationen/

#Alachia, #Barsaiv, #Blutelfen, #Dämonen, #DiePlage, #Earthdawn, #Elfen, #Fantasy, #FASA, #Featured, #Nation, #UlissesSpiele, #Westen

DSA5: Aventurisches Pandämonium

Aventurisches Pandämonium von Ulisses Spiele ist ein Quellenbuch für das Fantasy Rollenspielsystem Das Schwarze Auge, 5. Edition. Im Zentrum stehen die erzdämonischen Herrscher und mehr als sechzig Dämonen aus den Niederhöllen, die als Antagonisten der Helden dienen können, oder als ihre beschworenen Diener. Die Kreaturen der 7. Sphäre zählen zu den schrecklichsten, aber auch mächtigsten Wesen Aventuriens.

https://www.weltenraum.at/dsa5-aventurisches-pandaemonium/

#Aventurien, #Beschwörung, #Dämonen, #DasSchwarzeAuge, #DerNamenlose, #DSA5, #Erzdämonen, #Fantasy, #Featured, #Niederhölle, #Pakt, #Quellenbuch, #Regelwerk, #Tiere, #Tiergefährten, #UlissesSpiele

Earthdawn Kompendium

Earthdawn Kompendium von Ulisses Spiele ist ein Regelwerk für das Fantasy Rollenspielsystem Earthdawn von FASA Games. Im vorliegenden Kompendium findet man viele Ergänzungen und noch mehr Optionen, um Abenteuer in Barsaive zu erleben, wobei vor allem den höheren Kreisen Beachtung geschenkt wird.

http://www.weltenraum.at/earthdawn-kompendium/

#Dämonen, #Diszplinen, #Earthdawn, #Ergänzung, #Fantasy, #FASAGames, #Featured, #Kniffe, #Kompendium, #Kreise, #Regelwerk, #Rollenspiel, #Talente, #UlissesSpiele

Das Buch der Verdammten

Das Buch der Verdammten von Ulisses Spiele, ist ein Quellenbuch für das Fantasy Rollenspielsystem Pathfinder von Paizo. Das Buch, im Original unter dem Titel Book of the Damned veröffentlicht, legt seinen Fokus auf die bösen Ebenen und ihre abscheulichen Herrscher, vor dem Hintergrund des Pathfinder-Rollenspiels. Neben aktualisiertem und überarbeitetem Material gibt es auch viel Neues zu entdecken.

http://www.weltenraum.at/das-buch-der-verdammten/

#Abaddon, #Abyss, #Daimonen, #Dämonen, #Fantasy, #Featured, #Götter, #Hölle, #Infernalische, #Paizo, #Pathfinder, #Prestigeklassen, #Rollenspiel, #Scheusale, #Teufel, #UlissesSpiele

Travar – Die Stadt der Händler

Travar – Die Stadt der Händler von Ulisses Spiele ist ein Quellenbuch für das Fantasy Rollenspielsystem Earthdawn von FASA Games. Im vorliegenden Quellenbuch findet man alle notwendigen Informationen über die Geschichte, die Politik und die Bewohner der Stadt Travar, welche im Süden von Barsaive liegt.

http://www.weltenraum.at/travar-die-stadt-der-haendler/

#Barsaive, #Dämonen, #Earthdawn, #Fantasy, #FASA, #Featured, #Handel, #Intrigen, #Politik, #Rollenspiel, #UlissesSpiele

Pathfinder – Zorn der Gerechten „Mitternachtsinseln“

Zorn der Gerechten - Die Mitternachtsinseln Die Königin hat neue Nachrichten für die Helden, denn sie hat herausgefunden dass die Dämonen Nahyndrian-Kristalle schürfen und sie in der Raffinerie verarbeiten um die Sukkubuskönigin Nocticula für ihre Sache zu gewinnen. Dieses Bündnis müssen die Helden unbedingt verhindern. Außerdem sollen sie zum Mitternachtstempel reisen und den Riss zur Dämonenwelt dort von innen verschließen. Die Helden begeben sich also wieder auf eine Reise, weit gefährlicher als die vorigen, denn sie sollen zum Mitternachtstempel reisen, die Quelle der Kristalle finden und sie zerstören und auch womöglich in die Hautpstadt reisen, um dort mit Schamira zu sprechen, der Herrin der Insel Alinythia und der Stadt Aluschinyrra, um sie davon zu überzeugen, dass es keine Gute Idee wäre wenn Nucticula das Bündnis mit den Dämonen eingeht.

Pathfinder – Zorn der Gerechten „Mitternachtsinseln“ weiterlesen

Pathfinder – Zorn der Gerechten „Dämonenketzerei“ – Teil 2

RPG CoverWieder erwarten die Helden schlechte Nachrichten über Tote und Verletzte. Irabeth meint sie haben versucht herauszufinden, wer dahintersteckt, doch dann wurde dieser Trupp überfallen, von einem Trupp Barbaren. Anevia kann den Helden zeigen wo sie ungefähr waren und so kommen sie zu einem Lager. Aasvögel laben sich an der Außenseite des Zauns an den Abfällen dieser Ansiedlung. Die Helden fragen nach Einlass und wollen mit dem Anführer sprechen. So werden sie von zwei der Krieger in die alte Burg geleitet. Die Menschen, an denen sie vorbeikommen wirken niedergeschlagen und ausgemergelt. Dann kommen sie zu einem jungen Barbar, der auf einem Thron sitzt und sich bedienen lässt. Es ist ein Aasimar und er nennt Eyrun seine Schwester. Es kommt zu einem Streit der beiden, der darin gipfelt, dass sie ihn herausfordert. Sie kann ihren Bruder töten und wird somit auch zur Herrscherin der Barbaren. Gemeinsam mit ihnen kehren die Helden nach Drezen zurück.

Pathfinder – Zorn der Gerechten „Dämonenketzerei“ – Teil 2 weiterlesen

Pathfinder – Zorn der Gerechten “Schwert der Tugend” – Teil 1

Zorn der Gerechten - Schwert der TugendInhalt: Die Königin kommt nach Kenabres und bittet die Helden, dass sie sich auf die Suche nach dem Schwert der Tugend in Drezen machen, in der Zitadelle der Stadt. Dazu bekommen sie ein Heer aus 100 Iomedae-Paladinen, sowie 3 Beratern, Sosiel Vanish, Aron Kier und Nura Dendivar.  Eyrun Baron wird zur Generalin der Armee und so ziehen sie los, nachdem sie ihre Freunde, die schon vorher bei ihnen waren überredet haben, mit ihnen mitzukommen.
So reisen die den Fluss entlang Richtung Norden, in die Weltenwunde. Anevia und Variel fungieren als Späher und sie machen ihre Sache wirklich gut, aber auch Horgus Querm als Quartiermeister weiß zu überzeugen. Ein paar Tage später treffen sie auf eine Tieflingsarmee. Der erste große Kampf der Helden mit ihrer Armee beginnt und er endet ziemlich schnell siegreich. Nur dass der Anführer der Tieflinge entkommen ist, gefällt ihnen weniger gut, allerdings ist es schwer, etwas gegen das Teleportieren zu unternehmen.

Pathfinder – Zorn der Gerechten “Schwert der Tugend” – Teil 1 weiterlesen

Pathfinder – Zorn der Gerechten „Dämonensturm“ – Teil 2

Zorn der Gerechten Daemonensturm Cover, Ulisses Spiele  Inhalt: Die Straßen scheinen leer zu sein, nur Leichen, Blut und Trümmer finden sich auf den Straßen Kenabres. Aravaschnial möchte gerne in die Bibliothek, Horgus zu seinem Anwesen und Anenvia zu Irabeth nach Hause. Nachdem die Bibliothek relativ nahe liegt, gehen die Helden mit ihren Weggefährten zunächst dorthin, wobei sie unterwegs eine Frau vor dämonischen Ratten retten. Außerdem erfahren sie, dass der Magier einer der Kluftwächter ist, einer Geheimgesellschaft von Magiern, die in der Bibliothek ihren Treffpunkt hatten. Er hofft in der Bibliothek noch weitere von ihnen zu finden. Doch als sie dort sind, hören sie einen befehle schreienden Ritter, an dessen Seite zwei Tieflinge sind. Der böse Ritter mit Iomedae-Schild stellt sich als Schaleb Sazomal vor, nachdem er geschlagen und seine Untergebenen getötet wurden. Er verspricht sich zu bessern und kommt mit den Helden mit, während Aravaschnial bei den Bibliothekaren bleibt, die um seine Hilfe bitten. Er ist schließlich der letzte der Kluftwächter hier, die anderen sind alle tot, auch Quendys Orlun ist nicht hier.

Pathfinder – Zorn der Gerechten „Dämonensturm“ – Teil 2 weiterlesen

Pathfinder – Zorn der Gerechten „Dämonensturm“ – Teil 1

Zorn der Gerechten - Daemonensturm  Inhalt: Die Helden kommen in Kenabres an, einer Stadt mit 12.000 Einwohnern und einigen sehr bekannten Persönlichkeiten. So gibt es Fürst Hulrun, die Silberdrachin Terendelev, den Bibliothekar Quednys Orlun, oder Irabeth die Iomedae-Paldin und Stadttor-Wächterin,  und bekannte Orte wie die Milan-Feste mit dem Schutzstein Kenabres, sowie das Hüterherz, eine ehemalige Festung, die jetzt ein Gasthof ist.
Die Helden wollen beim großen Fest in der Altstadt dabei sein, das sich über eine Woche erstreckt und wo viel los ist. Gleich am ersten Tag ist die Ritterparade, doch plötzlich herrscht absolute Stille, dann hören sie eine donnernde Explosion, die Milan-Feste ist verschwunden und der Silberdrache kämpft gegen einen Dämon, Khorramzadeh. Die Drachin schaut zu den Helden, was der Dämon nutzt, um sie zu vernichten. Dann ist alles finster. Erst nach und nach kommen die Helden in der Spalte, die sich unter ihnen aufgetan hat, zu sich und finden noch drei weitere Überlebende, Anenvia Tirabade, deren Fuß zertrümmert ist, und die wohl eine Art Schurkin oder Waldläuferin ist, Horgus Gwerm, einen Adeligen, sowie Aravaschnial, deinen blinden Magier, dessen Augen durch den Kampf an der Oberfläche ausgeschlagen wurden. Pathfinder – Zorn der Gerechten „Dämonensturm“ – Teil 1 weiterlesen

DSA „Der Dämonenfürst“ Teil 4

DSA Regelwerk Cover Inhalt: Am nächsten Morgen beim Frühstück gibt es Gerüchte über einen Einbruch in die Gruft der alten Gräfin. Als die Helden dort hingehen, und nach langer Diskussion den Sarg öffnen, ist dieser leer und es sieht so aus, als ob die Gräfin gelebt hätte, während sie im Sarg war. So eilen die Helden zum Geisterhaus und erfahren dort, dass der Erzschenk gestern im Trakt dort gewesen ist und wohl den Spiegel gestohlen hat. Die Baroness und Andaryn wollen gleich die Gräfin warnen, während de Tounens und Thalya den Kutscher suchen, der im Dienste des Erzschenks steht. Sie erfahren, dass dieser gerade die Gräfin abgeholt hat und nach Sewamund bringen möchte. Schnell folgen die Helden der Kutsche und sehen sie dann am Waldesrand. DSA „Der Dämonenfürst“ Teil 4 weiterlesen

DnD Abenteuer „Der Dämonenbaum des Lebens“

Inhalt: Die Gruppe macht sich auf die Suche nach dem Baum, der die Blätter für Arveenes Heilung bringen soll. Durch einen Ebenenwechsel kommen sie auf eine der Ebenen des Abyss und suchen dort nach dem Baum. Sie kommen zu einigen falschen Pflanzen, bei denen Breitkopf einen Finger verliert. Dann sehen sie auch DnD Abenteuer „Der Dämonenbaum des Lebens“ weiterlesen

UA Abeneuer „Der Tag nach Halloween“

Inhalt: Die Charakter werden gegen Abend des 31. Oktobers 08 in New York entführt; geknebelt und gefesselt an einen ihnen unbekannten Ort gebracht. Ohne das sie es selbst wissen, sollen Sie in einer Kirche geopfert werden, aber jemand, dessen Stimme sie nur UA Abeneuer „Der Tag nach Halloween“ weiterlesen