Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 2

Star Wars: Zeitalter der Rebellion Cover, Rechte bei Ulisses Spiele Die Rebellen bringen die Gefangenen zu einer Fähre, die in der Nähe gelandet ist. Sie sollen weggebracht werden. Dann, in der Flüsterbasis lernen sie ein paar Neuankömmlinge kennen und können ihnen mitteilen, dass die Vorräte hier für ungefähr 3 Monate reichen. Außerdem muss noch das SIG-Com repariert werden. Allerdings wurde auch das Logbuch des Sicherheitschefs in der Flüsterbasis gefunden.

Dann klopft es an der Türe. Es ist eine Frau, Verala Misha aus Iziz, die alleine gekommen ist. Sie meint, die benötigt ein paar Leute wegen der Lieferung. So gab es immer wieder Nachschub hier. Doch es geht nicht alles so glatt, wie gedacht. In der Flüsterbasis entdeckt der Ausguck eine Belagerung der Basis, während die Träger der Nachschublisten etwas am Himmel sehen und sich verfolgt vorkommen. Dabei haben sie wohl die Lebendigkeit dieses Dschungels unterschätzt. Allerdings ist auch im Logbuch von Bestienreitern die Rede, fliegende Wilde, welche dem Imperium das Leben schwer gemacht haben. Die Rebellen können auch die Koordinaten finden, wo die Anschläge meistens stattgefunden haben. Doch zunächst wollen sie ihre Vorräte holen.

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 2 weiterlesen

Star Wars „Nichts als Ärger“ – Teil 2

Star Wars CoverInhalt: Die Schmugglergruppe versorgt ihre Wunden, dann schauen sie sich um. Er wurde einiges hier geplündert und auf einem Gemälde finden verschwundene Schiffe, doch das seltsame ist, dass sich ein Schiff darunter befindet, was den Helden absolut unbekannt ist, im Gegensatz zu den anderen, ziemlich berühmten Schiffen. Allen ist jedoch gleich, dass sie für Schätze und Reichtum bekannt wurden. Bei der weiteren Durchsuchung finden sie einen deaktivierten Astro-Mech-Droiden und einen Computer, es gibt aber keine Gefangenen. Sie entfernen den Haltebolzen des Astro-Mech-Droiden und aktivieren ihn. So können sie erkennen, dass es R4W9 ist. Er hat die Koordinaten eines Asteroiden und sie laden die Daten bezüglich der Route herunter. In den Computer kommen sie nicht, also befragen sie Doro Blant, der ihnen das Passwort geben kann. Dann finden sie verborgenen Kurzwellensignale, die einen Code darstellen, einen Signalcode für die Unterhaltung mit den Chef. Außerdem erfahren die Helden, dass Moischi Moischi freigelassen wurde und Drogen dem Boss geben soll, der von Wachdroiden beschützt wird. Mit dem Code auf dem Computer können sie diese ausschalten.

Star Wars „Nichts als Ärger“ – Teil 2 weiterlesen