Sommerkampagne Kapitel 6 „Der Auftrag von Mr. Huang“

Inhalt: Die Charakter werden von roten Gardisten zu Mr. Huang begleitet, zuvor versuchen sie aber noch mit Hilfe der Liftsteuerung zu entkommen. Nach dem sich van´t Hoff bzgl. der Übergabe seiner Datei aber nicht meldet und im 43. Stock mittlerweile Dr. Peters ein Zombie ist, sind die Charakter eher ratlos und erhalten von Mr. Huang einen neuen Auftrag! Um den Zusammenbruch der Versorgungssystem der Akrologie zu verhindern, müssen sie den Zentralcomputer neustarten und erhalten 3 Platinen die sie einbauen müssen dafür. Aber die Zugangscode hat der mittlerweile verschwundene Steve Morris, der zuletzt in einem Sektor gesehen wurde welcher von den Blauen kontrolliert wird. Eine gefährliche Suche beginnt, bei der Sie auf die Resistance treffen, gegen einen Bären kämpfen, Blaue töten und Zombies begegnen und schlußendlich ihrem alten Freund Col. Blake.

Meisterkommentar: Es war ein kleiner Abend, mit nur 4 Spieler – die geringste Spieleranzahl bisher, ein Trend der sich seit dem ersten Abend fortsetzt. Da hoffe ich das es am Sommer liegt und nicht an der Kampagne bzw. Spielleitung :-). Aber und das ist wichtig, wir hatten unseren Spaß, es kam teils zu sehr schrägen Szenen und einiger Action.

Spielabendbewertung: 7,8/10

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.