Rollenspiele Schattenjäger Warhammer40k 2

Schattenjäger „Codename Basilius Drei“

Schattenjäger - Warhammer 40.000 Inhalt: Die Morgenröte, ein Kreuzer, bringt die Helden nach Belani, eine Agrarwelt, wo sie Lux Mortis, einen Xenosgeheimkult zerschlagen sollen. Von ihrem Kontaktmann dort erfahren sie, was in letzter Zeit so auf dem Planeten losgewesen ist und dass es sich bei Lux Mortis um etwas handelt, was vor langer Zeit hier gewesen sein soll. Als sich die Helden selbst umhören, erfahren sie von einem Elder, der Ware liefert und einem Mr. Smiley der den Kontakt zu dem Elder herstellen kann. So geben sie sich als Interessenten aus und können so ins Lagerhaus, wo diese Verkäufe passieren sollen. Dort gibt es auch eine Erschütterung des Immateriums. Als sie dann dort sind, merken sie, es sind nur Menschen dort und sie verkaufen normale Ware, Kriegsware, in durchaus großen Mengen. Plötzlich tauchen Männer in Uniformen auf und meinen es gäbe eine Razzia, was sich kurze Zeit später als ein Scherz herausstellt, wobei den Helden dabei nicht sonderlich zu Lachen zu Mute war.
Als alles vorbei ist und die Schmuggler wieder aus dem Lager verschwunden sind, schauen sich ein paar der Helden dort genauer um und entdecken einen Geheimgang, während die anderen einem der Typen folgen und ihn verhören. Der Tunnel führt bis zu einem Sperrgebiet der Planetaren Streitkräfte, was erklärt, wie diese Waffen ins Lager kommen konnten. Beim Verhör finden die anderen unterdessen heraus, dass Lux Mortis ein Schreckgespenst sind, dass sie genutzt haben, um die Leute abzuhalten, ihnen nahe zu kommen.
Dann, am nächsten Tag erscheint ein alter Kreuzer am Himmel, der jedoch nicht landet und führerlos scheint. Nachdem die Helden neugierig sind, wollen sie bei der 2. Rettungsmission dabei sein. Sie sehen den Namen des Schiffes, die St. Briarcliff, ein altes Hospitalschiff, wie sie kurze Zeit später recherchieren. Dann wollen sie an Bord gehen, doch das Andocken funktioniert nicht und die Helden werden in eine Nothangarbucht geschleudert. Die Fähre liegt brennend da, die Soldaten die mitkamen sind tot, die Piloten sind tot, die Klerikerin ist tot. Die Luft scheint alt und abgestanden, aber atembar und dann bewegt sich ein Schatten hinter den Überlebenden…

Meisterkommentar:Ein neues Abenteuer, neue oder zum Teil neue Spieler. Das Abenteuer war durchwachsen, man kommt halt auch als Spielleiter mit einigen Spielern besser zurecht als mit anderen. Und irgendwann muss man sich der Frage stellen wieviel Sinn es noch macht oder ob man die Gruppe verändern muß. Niemals ein leichter Schritt und man sollte sich das immer gut überlegen. Aber schlußendlich sollten sich aber auch alle in der Gruppe wohlfühlen, auch der Spielleiter.

Ähnliche Artikel

2 Comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.