Schattenjaeger, Rechte bei Feder und Schwert

Schattenjäger Abenteuer „Blut & Asche“

Schattenjäger - Warhammer 40.000

Die Akolythen bekommen den Auftrag von einem Abt nach einer entführten Nonne zu suchen. Die Akolythen erkennen bald das Sie nur eine von vielen Jahren, aber erst sehr spät erkennen Sie das es sich um einen lustvollen Slanesch Kult handelt, der diese jungen Frauen zu Ehren dieses Chaosgottes verbraucht. Ohne Gnade gehen die Akolythen dieser Spur nach und löschen jedes Mitglied dieses verdorbenen Kultes aus dessen Sie habhaft werden können.

Meisterkommentar

Zu Anfangs bisschen zäh, es hat auch ein wenig Action gefehlt. Aber das rücksichtslose oder besser das kompromisslose Vorgehen der Akolythen hat mir sehr gefallen, es passt einfach in diese Welt, keine Gnade zu zeigen oder die „Gnade des Imperators“ jenen zu erweisen die Erkennen wie Verdorben Sie sind.

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.