Pathfinder “Heulen des Aaskönigs” Teil 5

Abenteuerpfad Vermächtnis des Feuers Inhalt: Die Helden haben die Stadt befreit und Karzwan von seinem Fluch erlöst. Er war von einem Dämon besessen. Auch die Karawane ist nun in der Stadt und jeder bekommt so seine Aufgaben. Die Helden bekommen eines der Häuser und können sich durch diverse Aufgaben und durch Handel etwas aufbauen und verdienen. Doch zunächst erforschen sie die Umgebung. Sie finden einen Nethysschrein in der Nähe, die Abtei des sehenden Auges, genauer gesagt. Dort gibt es den Atem von Nethys, der Gläubigen Visionen bringen soll, doch es gibt auch einige Raubtiere dort in der Gegend. So treffen sie unterwegs auch gleich auf Spinnen, die besiegt werden. Der Tempel selbst ist teilweise eingestürzt und baufällig, es liegen Trümmer und Schutt herum. Doch das Heiligtum sieht noch gut aus. An den Wänden finden sich Gravuren und Fresken, sowie vier Statuen mit Falkenköpfen. Plötzlich dringt eine leise Melodie in die Ohren der Helden. Lichter tauchen auf. Sie öffnen die Falltür und gelangen in die Kammer der Entscheidungen.

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

2 Gedanken zu „Pathfinder “Heulen des Aaskönigs” Teil 5“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.