Rollenspiele Pathfinder Golarion Legacy of Fire Freitagsrunde 2

Pathfinder „Der letzte Wunsch“ – Teil 3

Legacy of Fire

Abenteuerpfad Vermächtnis des Feuers Der Turm ist befreit, doch in der hereinbrechenden Nacht ist ein Glühen in der Ferne zu sehen. Die Erde rumpelt immer wieder. Die Helden begeben sich zu Bett und werden von einem Erdstoß aus schlimmen Albträumen geweckt. Schnell teleportieren sie zum Berg und stehen auf einer kleinen Anhöhe vor dem Haus der Bestie. Es schaut alles aus wie schon damals, nur mit den Unterschied er beiden am Himmel fliegenden Frogs. Es kommt zu einem Kampf, den die Helden recht schnell gewinnen können. Dann kommen Harpyien, doch befreundete Kreaturen. Besonders Izkrael wird freudig begrüßt. Als die Helden mit der Anführerin der Harpyien sprechen und ihr erzählen ihr davon, dass sie Jhavul vernichten wollen. Das findet sie gut und zeigt den Helden einen Eingang in den Berg. Die Helden klettern hinunter, bis sie Stimmen aus einem Raum hören. Ein kaum zu nennender Kampf findet statt, dann gehen sie weiter und finden sich schließlich im Thronsaal des Aaskönigs wieder, in dem ein Exoskelett eines Riesentausendfüßlers liegt, der ihnen irgendwie bekannt vorkommt. Nesreen zaubert Weg finden um zu wissen wo sich Jhavul aufhält und führt sie einen Abgang hinunter.

Die Helden befinden sich in einem Garten, in dem auch ein paar Gestalten stehen, Morks, und der untote Aaskönig. Den Helden gelingt es auch die untote Form des Aaskönigs zu vernichten. Dann werden die Leichen auf einen Haufen gelegt und zu Sicherheit verbrannt. Doch noch sind sie nicht bei Jhavul, also gehen sie weiter, kommen in einen kreisrunden Raum und sehen darin ein feuriges Portal. Sie bereiten sich auf einen heißen Weg vor und schreiten nacheinander durch das Portal. Anspannung liegt in der Luft, mächtige Magie herrscht hier. Als sie ein paar Schritte gegangen sind, nähert sich ihnen eine Gestalt, ein riesiger Ifrit und breitet die Arme aus. Er meint Willkommen in Zodanis Grab, die Helden sind auserwählt seinen Aufstieg mit anzusehen. Dann verblasst das Abbild…

Ähnliche Artikel

2 Comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.