Rollenspiele Pathfinder Golarion Legacy of Fire Freitagsrunde 3

Pathfinder „Das unmögliche Auge“ – Teil 2

Abenteuerpfad Vermächtnis des Feuers Die Helden kämpfen gegen die Feuerelementare und auch Dank eines jungen Helden, gewinnen sie den Kampf. Der junge Mann stellt sich als Meliodas vor, welcher ausgeschickt wurde um die Helden zu finden. Gefunden hat er sie, doch nun ist er ebenfalls im Palast des Ifriti-Prinzen Jhavul gefangen, denn keiner der in den Palast gekommen ist, kam wieder heraus, denn ein Zauber liegt auf diesem Ort. Gemeinsam erkunden sie den Weg durch die Kellergewölbe des Palastes und treffen auf eine ebenfalls gefangenen Frau, welche von den verrückt gewordenen Feuerelementaren regelrecht angebetet wurde. Sie war einst die Erzählerin für Prinz Jhavuls Unterhaltung und kann den Helden so auch erzählen dass ein Dieb dem Großwesir einen mächtigen Gegenstand gestohlen hat,worauf dieser einen mächtigen Fluch aussprach so das jetzt alle, auch der Dieb hier gefangen sind.

Der Entschluss nach dem Dieb zu suchen ist also schnell gefasst. Schließlich fahren die Helden wieder mit der Barke, müssen dann fliegender Weise noch ein kleines Hindernis namens Lavastrom bezwingen, davor noch eine monströse Statue mit drei geschickten Angriffen zu Fall bringen und finden sich dann in der obersten Rümpelkammer des Kellers wieder. Wenig später sehen sie den Innenhof, versperrt nur durch ein Gitter und erkennen darin ihre Möglichkeit zur Flucht. Doch kurze Zeit darauf stehen sie riesigen, flammenden Zwergen gegenüber.

Ähnliche Artikel

3 Comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.