Rollenspiele Pathfinder Golarion Konzil der Raben 2

Pathfinder Abenteuer “Ein Gott erwacht” Teil 1

Cover vom Pathfinder: Grundregelwerk, Ulisses Spiele Inhalt: Die Helden forschen nach, wo der Edelstein sein könnte und kommen so zu einem Loch in der Wüste. Dort unten gibt es einen Präparationsraum für Mumien, ein Tempelk für Lamashtu. Skelette greifen an, sind aber schnell tot. Der Barde scheint nicht hiergewesen zu sein, laut den Spuren, er dürfte nur die Skelette in diesem Raum eingesperrt haben. So gehen sie einen anderen Gang entlang, der zu einem Portal mit Lamashtu-Abbildungen führt. Die Helden gehen durch und kommen in einen Raum mit Dornen. Als sie den betreten tauchen Monster auf. Im Kampf werden Haya und Skorina verlucht.
In der Ecke hier liegt der Edelstein. Sie nehmen ihn und gehen die Treppe hinauf, wieder an die Oberfläche. Die Helden eilen zum Flusstempel, ein alter kleiner Tempel mit rostigen Metalltüren. Sie geben den Stein zurück. Kurz darauf sieht man ein Leuchten am Horizont. Eine Flutwelle bewegt sich Richtung Quelle, die aber nichts überflutet.
Kurz darauf treffen Botenvögel ein und die Fähren können wieder fahren. So können die Helden sich weiter auf den Weg nach Sotis machen, gemeinsam mit ihrer Karawane.

Meisterkommentar: Struktur ist wichtig, gerade bei der Abenteuervorbereitung, aus dem Chaos erwacht die Geschichte, aber damit das Abenteuer wirklich rund läuft, sollte man verschiedene Aspekte berücksichtigen. Die Gradwanderung ist danach nicht an seinem Konzept festzukleben. Dennoch ist auch dann nicht garantiert das der Funke überspringt. Die Spieler sollten Ziele haben, aber auch das Gefühl freie Entscheidungen zu treffen, daher ist es richtig den Spielern immer Alternativen anzubieten. Spielleiten ist also voller Widersprüche und alter Weisheiten.

Spielabendwertung: 7,3/10

Ähnliche Artikel

2 Comments

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.