Fading Suns Abenteuer „Die Hybris von Amneris“

Inhalt: Die Charakter sind auf dem Sommerfest des Grafen in seinem Winterpalast auf einer kleinen Insel auf Rampart. Während ein Attentat auf den Grafen selbst geplant ist, in das die Charakter verwickelt sind, kommt es zwischen der Herzogin und dem Marquis zu ersten amurosen Erquicklichkeiten. Das alles wird je durch einen Angriff der Vau unterbrochen, bei dem die Charakter um ihr nacktes Überleben kämpfen müssen, ihre Liebsten retten und sich auch dem Widerstand anschließen müssen um eine für Sie auch völlig überraschende Wendung zu erreichen, welche den Planeten von den VAU befreit.

Meisterinformation: Ein eher zwiespältiges Abenteuer, die Spieler hatten zum Teil einfach zu wenig Informationen, zuviel Würfelpech und oft keine Ahnung was Sie eigentlich tun sollten, es ist zwar viel passiert, aber zum Teil hatte ich das Gefühl sie waren mehr getriebenen als handelnde Charakter. Da hätte ich das Abenteuer klarer strukturieren müssen und während des leitens besser eingreifen. Die Ausrede das mir Fading Suns nicht liegt zähl da wohl kaum, eher noch das meine Vorbereitungszeit zur Zeit im Argen liegt.

Spielabendwertung: 6,1

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.