Fading Suns Abenteuer „Die Forschungen von Prof. T.T. Lukas“

Die Forschungen von Prof. T.T. LukasInhalt: Seltsame Sabotageakte und geheimnisvolle Überwachungen auf der privaten Yacht der Herzogin von Gwynneth enden in dem Abschuß der Yacht über einem unbewohnten Planeten im Criticorum System durch Philius Mordela`s Bruder. Dank den Flugkünsten der Konsulin Staggs kann sich ein Großteil der Besatzung retten, wie auch der Gatte der Herzogin, welcher später noch – danke dem Glück des Huhns eine wichtige Rolle spielen wird. Auf dem Planeten selbst findet sich eine Forschungstation, das Raumschiff das regelmässig die Station versorgt und angeblich in 10 Tagen wieder kommen soll, findet sich später am Grund des Meeres. Zwischen diesen Entdeckungen liegt aber noch Chaos, Angst, Monster, verrückte Wissenschaftler, von Aliens geschwängerte Frauen und ein heiliges Huhn.

Meisterkommentar: Kommt es nur mir so vor oder werden die Abenteuer immer merkwürdiger und abstruser? Scheinbar wird langsam die gesamte Innere Welt verrückt. Mal sehen was der letzte Abend bringt, mittlerweile weiß ich bereits von einem Höhepunkt.

Spielabendwertung: 7,8

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.