Earthdawn Abenteuer „Das Kunstwerk“

Inhalt: Die Helden folgen einem alten Bekannten des Geisterbeschwörer Tharesch, dem Händler und Windlingsscout Skeeka zu einem Orkstamm um eine seltene Astendar Statue für die Sammlung des zwergischen Händler Bofeim Garsum zu erstehen. Die Reise verläuft ohne gröbere Zwischenfälle doch der Orkstamm ist nicht so leicht zu verstehen. Dennoch gelingt es den Helden leichter als gedacht die Statue zu erhalten, aber ein gelüftetes Geheimnis hält sie noch fest – die Liebe zwischen der Windlingsdame Orkblume und Karg dem Sohn des orkischen Häuptling. Doch bevor Sie sich in die Arme schließen können, müssen sie noch – mit Hilfe der Helden – eine schwere Prüfung bestehen. Doch die Liebe endet anders als gedacht, beim Versuch Meister Merrox vor den Theranern zu retten, kommen beide ums Leben, aber Sie hatten Erfolg und der Meister des Dokumentenhauses wird gerettet.

Meisterkommentar: Ein kurzes, intensives aber auch durchaus schönes Abenteuer, ein wenig noch an den Kanten schleifen, ein bisschen mehr Zeit für die Charakterzeichnung und es wäre perfekt. Ich liebe die melancholische Stimmung von Earthdawn und freue mich schon auf die weiteren Abenteuer.

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.