DSA Abenteuer „Der Wald ohne Wiederkehr“

Inhalt: Die Helden werde vom Fürsten von Nostria persönlich gebeten dem Dämonologen und einstigen Hofmagier von Andergast Murgol aus Brabak das Handwerk zu legen. Eigentlich erhält ein verwöhnter Edelmann aus Belhanka, der als Gast des Fürsten seit einigen Monaten sich am fürstlichen Hofe aufhält, diesen Auftrag. So beginnt eine Reise durch ein sehr provinzielles Königreich, begleitet von seiner Dienerin und der Hofmusica die eine Ode über dieses erquickliche Abenteuer dichten soll, sowie eines einheimischen Jägersmann und dem fürstlichen Kartographen, einem Zwerg. Die Reise ist dadurch auch weniger gefährlich sondern eher beschwerlich und für die Edelleute sehr ungewohnt. Schließlich bekommen Sie es auch noch mit Skeletten zu tun und überleben mit knapper Not die Begegnung mit Murgol und können seine Beschwörung – wenn Sie davon auch selbst gezeichnet wurden – vereiteln.

Meisterkommentar: Das Abenteuer „Wald ohne Wiederkehr“ ist wohl einer der Klassiker der DSA Abenteuer, weniger wegen seiner Qualität – die es keinesfalls aus heutiger Sicht besitzt, sondern wegen seinem Alter. Wobei bei mir nur das Grundgerüst übrig blieb und das wie ich hoffe genug fleisch zwischen die rippen bekam. Lustig war es auf jeden Fall und entgegen meiner ursprünglichen Planung wir es noch mehr Abenteuer mit dieser (leicht geänderten) Konstellation geben. Wobei ich wieder gemerkt habe das es doch auch wichtig ist, das die Spieler Aventurien kennen um sich zurecht zu finden und Wohl zu fühlen.

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Ein Gedanke zu „DSA Abenteuer „Der Wald ohne Wiederkehr““

  1. Ich möchte hier nochmals festhalten, dass mir der Abend außerordentlich viel Spaß gemacht hat. Vor allem finde ich, dass wir ein großartiges Team waren und dass auch dem „Rollenspiel“ als solches großer Wert beigemessen wurde. Und das ist – zumindest für mich – der eigentliche Spaß an der Sache.

    Ich hoffe, dass wir uns wieder in dieser oder einer ähnlichen Runde zusammenfinden – und ohne meine Dienerin mache ich sowieso nichts 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.