Rollenspiele Das Schwarze Auge

DSA Abenteuer „Der Reigen der fünf Schwestern“

Im Abenteuer „Der Reigen der fünf Schwestern“ erhält die Magierin Alvide Okenheld (Kaska) eine Bitte des jungen Knappen Perval bei seinen Eltern die Erlaubnis einzuholen damit er einer jungen Dame den Hof machen darf. Bei Ihrer Weiterreise nach Ysilia um dort den Winter zu überdauern treffen sie auf den Baron auf Rothenfeld und der Tänzerin Joela die Katze (Fabienne), welcher gerade von Strauchdieben übefallen wird. Da dies nicht der erste Zwischenfall war, bittet er die Helden ihm zu helfen die Hintermänner aufzudecken. Er hat bereits einen Verdacht den Junker von Arn wegen eines Streites um einen Kirschbaum. Doch dieser kleinliche Streit zweier Nachbar ist etwas ganz anderes als es scheint.
Ein dunkler Fluch der scheinbar über dem Haus Rothenfeld liegt. Seit Generationen bringen die Frauen kurz bevor sie verschwinden Zwilling zur Welt, die männlichen Nachkommen sind unfruchtbar und die weiblichen Nachkommen werden wieder Zwillige bekommen und verschwinden. Sie werden zu einem Stein im Reigen der Schwestern, wie die Einheimischen einen vorgeblichen Druidenhain nennen, aber es handelt sich dabei um einen ehemaligen Hexenfestplatz. Vieles von dem erfahren sie vom alten Dörlin und wohl nur Dank der Kenntnisse der Wahrsagerin Neraida saba Selim (Rosi) über Hexen können sie sich einiges zusammenreimen. Doch dann ist es bereits zu spät die Amme welche seit 108 Jahren diesen Fluch erfüllen muß ist mit der schwangeren Yalla auf Rothenfeld verschwunden. Im Wald finden die Helden die beiden nicht aber sie wissen wo sie auftauchen werden – beim Reigen der fünf Schwestern. Doch es ist schlimmer als erwartet, die Helden können zunächst mit nichts verhindern das Yalla sich ebenfalls verwandelt, erst als Thinas von den Schwingen (Gerald) verzweifelt versucht eine der Tänzerin aufzuhalten, ändert sich das ganze, die alte Amme bereits auf dem Weg der Verdammnis beginnt die Helden zu töten, doch ein Gebet und ein Pfeil des maraskanischen Bogenschützen Cordovanjin (Bernhard) machen dem ganze beim Aufgang des Auge des Praios ein Ende. Der Fluch ist besiegt!

Ähnliche Artikel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.