DSA Abenteuer „Der Fluch von Burg Dragenstein“ 1/7

Inhalt: Die Adeligen aus Yaquirien machen sich auf – mit einem geheimen Auftrag des nostrischen Fürsten im Gepäck – um einem andergastischen Turnier beizuwohnen. Mit dabei ihre beiden treuen Diener, immer auf die Sicherheit und Wohlergehen der beiden achtend. Kurz vor erreichen von Andrafall begegnen sie einer Gauklerin mit einem Bären, die sich ihnen im letzten Teil der Reise anschließt. Beim Turnier selbst wird der Yaquirische Adelige mild belächelt und beim ersten Wettbewerb zeigt er nach anfänglichen Erfolgen kein allzu gutes Bild. Die Hofmusica versucht derweil mehr Informationen über den Fürsten von Andergast zu erhalten, dessen Bruder, Prinz Wenzeslaus auch beim Turnier anwesend ist. Der tapfere nostrische Jägersmann scheitert leider am Bogenschützenwettbewerb. Ein erster Turniertag geht aber mit einer Feier zu Ende und man freut sich schon auf den nächsten und auf viele spannende Wettbewerbe.

Meisterkommentar: Ein schöner Beginn für das letzte Abenteuer in der Nostrisch/Andergastischen Region und auch begeisterte Spieler die ein Turnier zu einem schönen Erlebnis machen, dazu ein gutes Essen. Wir haben bisserl später als gehofft angefangen und es hat auch ein wenig gedauert bis Alex ins Spiel einsteigen konnte, aber ich wollte die Reise nicht nur mit einem Satz abtun. Bin schon gespannt wie das restliche Abenteuer euch gefallen wird.

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

2 Gedanken zu „DSA Abenteuer „Der Fluch von Burg Dragenstein“ 1/7“

  1. Leider haben wir nicht nur einen geheimen Auftrag, sondern auch allerhand Alteisen im Gepäck. Und das macht mir – speziell in meinem derzeitigen Gesundheitszustand – doch sehr zu schaffen…. Vielleicht können wir das Zeug ja verkaufen?

  2. Ach, so ein Theater wegen ein wenig Metall und einer Turnierlanze. Ich hätte eine Idee – wir könnten uns umhören, ob nicht jemand, der sich bisher noch nicht angemeldet hat, als schwarzer Ritter auftreten will. Vielleicht irgendjemand, der sich an einem anderen rächen will…
    Aber das Turnier war bisher recht interessant und lustig. Bin schon gespannt, was noch so kommen wird und wie sich die Dienerschaft so schlagen wird, in ihren Wettbewerben. Leider kam bisher keiner in die nächste Runde. Aber Thalya könnte im Messerwerfen sicher ganz gut sein und der Jäger im Hindernis/Wald/Lauf.
    Wollen wir hoffen, dass wir auch unseren geheimen Auftrag erfüllen können…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.