DnD Abenteuer „Ein Tag im Leben des schrecklichen Nekromundus“

Inhalt: Die Wächter des Morgens sitzen gerade wieder einmal in der Gaststube zusammen, als sich plötzlich blubbernd ihre Tür auflöst. Der Magier, der das verursacht hat, stellt sich als der grauenhafte, schreckliche und gefürchtete Nekromundus vor, der ein paar Zombies und Skelette dabei hat. Die Helden nehmen ihn nicht ganz ernst und der Magier muss einssehen, dass Flucht momentan wohl die beste Lösung ist.

Allerdings können die Wächter den Maler und Bediensteten von Nekromundus töten und befragen, und so erfahren sie dessen Aufenthaltsort in Westtor.

Am nächsten Tag machen sich die Helden also auf, diesen Ort zu suchen. Allerdings ist es nicht notwendig, dass sich alle auf die Suche machen, und so gehen ein paar der Suche nach dem Shar-Tempel nach, wieder andere kaufen ein und Charandhall repariert wieder einmal etwas am Haus der Wächter. Am Abend treffen sich alle wieder und wollen Nekromundus stellen. In seiner Unterkunft, dem „Rattenloch“ findet sich aber nur einer seiner Gehilfen, sowie wieder ein paar Skelette und Zombies. Er ist ihnen also erneut entwischt.

Meisterkommentar: Irgendwie der Klassiker, man bereitet ein Abenteuer aufgrund von einem Charakter vor und dann sagt dieser Spieler ab. Hab daher improvisiert, ging ganz gut und war ein netter Abend.

Spielabendwertung: 7,8/10

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Admin und Kanzler von Moosbach

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.