DnD Abenteuer „Die Toten wandeln in den Straßen“ 2/2

Inhalt: Ishtar ist also auf dem Dach und merkt die Eiseskälte. Sie will fliehen, doch der Eisteufel merkt sie und sperrt sie mittels Eiswand ein. Allerdings hat er nicht an die Fenster gedacht, durch die Isthar entkommen kann. Der Eisteufel versucht nun den Kampf mit allen, doch auch hier fliehen die Wächter des Morgens, um kurze Zeit später, als der Eisteufel weg ist, wieder zu kommen und den toten jungen Mann zu finden.
Immerhin können die Helden herausfinden, dass der Azuthtempel von Anhängern von Velsharoon unterwandert wurde. Dann können sie noch in Erfahrung bringen, wie man in den geheimen Tempelraum kommt, wodurch es ihnen gelingt, sich einzuschleichen. Eine der Priesterinnen des innernen Zirkels wird erkannt.
Währenddessen geht Charandhall zum höchsten Sonnenstrahl um dort nach Informationen zu fragen, allerdings muss auch er dafür Infos geben. Zuerst will die Besitzerin des Sonnenstrahls etwas über Kazmojen wissen, dann über Meister Perion. Doch zu der 2. Frage wissen die Wächter des Morgens nichts. Trotzdem erfahren sie, dass die oberste Priesterin des Velsharoon die Hohepriesterin des Azuthtempels spielt.
Als dann alle wieder im Gasthaus der Wächter sind, um das weitere Vorgehen zu planen und Informationen auszutauschen fallen plötzlich Monster ein. Sie zerren Charandhall weg und entführen ihn. Die anderen Wächter des Morgens müssen dabei mehr oder weniger zu sehen, denn sie sind so in den Kampf verwickelt, dass sie dem Lathanderkleriker nicht helfen können. Schlussendlich müssen sie sogar fliehen…

Meisterkommentar:

Spielerabendbewertung:

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.