DnD Abenteuer „Die Suche nach Alec T. Eisenstein“ 1/3

Inhalt: Die Wächter des Morgens erfahren nicht nur vom Verschwinden ihres Freundes Eisenstein sondern auch von dessen angebliche dämonische Besessenheit. Auf die Spur des verschwiegenen und Tormgläubigen Eisenstein zu kommen ist nicht einfach, aber sie erfahren das er bei einem seiner wenigen Freunde dem Zwergenhändler Tygot einige Antiquitäten näher in Augenschein nahm um darauf hin seine Reise zu beschliessen. In Reise die scheinbar zum Höllenschlund im Riesenlaufgebirge führt, das einst schon ein Barde in seinem Gedichtfragment Dämonenschlund beschrieb. Ein verlassener Handelsposten und eine nicht verständliche Karte ist der einzige Anhaltepunkt der den Wächtern bleibt und so beschliessen Sie aufzubrechen. In Rotklamm das von Stadtwächtern beobachtet wird, lernen Sie den inneren Kreis der Steinmeissl kennen.

Meisterkommentar: Der Besuch im Antiquitätengeschäft und die Gegenstände wie der Braune Ritter oder der vulkanische Ganter waren echt komisch und hat zu mancher Spekulation unter den Wächtern geführt. Ansonst wieder ein Abend ohne Kampf, ich sollte zumindestens einen kurz Kampf wieder jeden Abend haben, gehört einfach dazu find ich.

Spielabendbewertung: 8,4/10

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Ein Gedanke zu „DnD Abenteuer „Die Suche nach Alec T. Eisenstein“ 1/3“

  1. Kann nur fuer mich reden, aber bei einer guten Story, die spannend ist, allen Spass macht und auch den Schmaeh (abseits vom RS) nicht zu kurz kommen laesst, vermisse ich nicht mal unbedingt nen Kampf. Aber sowas immer und fuer alle zu erreichen ist sicherlich extrem schwer.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.