DnD Abenteuer „Die Koboldjäger“

Inhalt: Die Wächter des Morgens erhalten nach Ihrer Rückkehr von Alec Tercival Eisenstein den „Auftrag“ sich um die Kobolde zu kümmern, welche in den überschwemmten Kellern der Stadt Nahrungsmittel plündern und das Versorgungsproblem dadurch noch verschärfen. Doch vergehen noch einige Wochen bevor Sie wirklich eine Spur finden, das der sogenannten Koboldkönig der hier sein Unwesen treibt etwas mit dem Koboldkönig zu tun hat dessen Rückkehr sie vor vier Jahren verhindert haben glauben Sie keine Minute. Doch andere Probleme in Westtor, wie die neuen orkischen Stadtwächter, das verschwinden von Alec T. Eisenstein, die kritische Versorgungslage, Unruhen vor der Handelsfürstenhalle, der Aufstand der Hungrigen, …. halten die Wächter zunächst noch auf Trab. Schließlich hilft Ihnen der Händler Maavu mit magischen Tränken, so das die Wächter die Kobolde unterwandern können.

Meisterkommentar: Ein chaotischer Abend von meinem geplanten Abenteuer kam nur ein Bruchteil und vieles musste ich davon auf den nächsten Abend verschieben, wobei das okay ist, die Handlung bzw. die Spieler selbst sollen im Mittelpunkt stehen und nicht die Story allein. Aber und daran muß ich noch arbeiten, ich sollte die „Zügel“ nicht zu locker halten, sonst verschleppt es sich wobei die Gruppe sich langweilt sich den Abend recht öde findet, weil ich mich „stundenlang“ mit nur einem Spieler wegen einer (gefühlten) Kleinigkeit beschäftige was alle andere aufhält.

Spielabendbewertung: 8,3/10

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

2 Gedanken zu „DnD Abenteuer „Die Koboldjäger““

  1. I schalge eine Änderung des Titels auf “ Die zukünftig sehr erfolgreichen Koboldjäger“ vor – Pläne und Tränke habe wir ja jetzt reichlich, nur noch das bißchen Kämpfen ist ausständig.

  2. Nun, ich dacht, ihr wäret ja schon in der Kanalisation gewesen und hättet schon ein paar Kobolde gejagt und sogar schon ein paar erwischt. Hat Gnorlisch nicht auch ein paar Koboldhäute?
    Abgesehen davon – Jäger müssen ja nicht immer erfolgreich sein. Es gibt genug, die jagen gehen und ohne Beute heim kommen.

    Mir hat das Abenteuer recht gut gefallen. Die Pläne, wie wir die Kobolde nun wirklich jagen wollen sind schon ganz gut. Vielleicht klappt ja auch alles so, wie wir uns es denken, sonst müssen wir eben schnell improvisieren. Es wird sicher noch sehr lustig. 😀

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.