Rollenspiele Dungeons & Dragons Forgotten Realms

DnD Abenteuer „Die Hallen des grinsenden Todes“ 1/2

Inhalt: Eine junge Frau, Brie, bittet Charandhall ihr zu helfen, ihren Verlobten Pecorino zu finden, der seit fünf Tagen verschwunden ist. Daraufhin gehen einige Wächter des Morgens zu Pecorinos Wohnung, wo sie viel Gold, Garderobenmarken aus dem höchsten Sonnenstrahl und Spieljetons aus dem Glücksbecher finden.

Weiters besuchen sie den Handwerksmeister Glitterstein, bei dem Pecorino gearbeitet hat. Von dem erfahren sie, dass der junge Mann schon vor drei Wochen entlassen wurde, weil er angeblich gestohlen hatte.

So gehen die Wächter des Morgens den Hinweisen im Glücksbecher und im höchsen Sonnenstrahl nach. Sie erfahren von Ragout, einem alten Freund von Pecorino, der ebenfalls in Westtor ansässig ist. Ihn wollen die Helden als nächstes aufsuchen, doch in dessen Wohnung finden sie nur seine tiefgefrohrene Leiche. Vom Toten erfahren sie, dass sich Pecorino in den Hallen der Unterwelt aufhält, allerdings keinen genauen Aufenthaltsort, da die Karte die den Weg weist gestohlen wurde.

Als die Helden nach der Befragung der Leiche wieder auf die Straße gehen und der Leichnam von Ragout von der Stadtwache weggebracht wird, sehen die Helden auf der gegenüberliegenden Straßenseite, in einem Haus eine Frau, die gerade sehr erschrocken aussieht und womöglich etwas weiß oder mit dem Mord zu tun hat. Zur selben Zeit trifft der Grokk Zwölftöter, Hauptmann der Stadtwache im Gasthaus ein und teilt dem dort sitzendem Breitkopf forsch mit, dass ein zweiter Toter gefunden wurde.

Meisterkommentar: Das Abenteuer selbst war und ist ne nette Idee, ein kleiner Krimi, aber ich hab unterschätzt wir sehr große Gruppen dazu neigen sich selbst im Weg zu stehen und rumzublödeln. Dazu kommen noch Langweiligkeitsattacken einzelner Charakter wenn sie nicht ständig etwas zu tun bekommen. Fazit: das nächste mal mehr Show als Spannung, (fast) jeder braucht eben seine 30 Sek. Aufmerksamkeit, damit lassen sich zwar keine Verhöre durchführen aber Action im M-TV Cut Stil durchaus. Liest sich vermutlich negativer als von mir gemeint, aber Krimis sind einfach was für kleinere Gruppen.

Spielabendwertung: 7,5/10

Ähnliche Artikel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.