DnD Abenteuer „Die abenteuerliche Reise in die Welt des Oktopus Quecksilber“

DnD Abenteuer “Die abenteuerliche Reise in die Welt des Oktopus Quecksilberâ€?Inhalt: Das Abenteuer begann mit dem Durchschreiten des Portals in die Halbebene in welcher der Magier Evendur von seinem Vater gesperrt wurde. Die Helden fanden Evendur auf der recht trockene Halbebene sofort, aber merkten auch sehr schnell das er beherrscht wurde. Doch kaum einer der Helden hat damit gerechnet das sich ein Gedankenschinder hier eingenistet hat Von einer einstmal schönen elfischen Stadt war kaum etwas übrig geblieben. Den verlockungen eines hier gefangenen Dämons konnten manche nur mit Mühe widerstehen. In einem alten elfischen Tempel kam es zum Kampf um Leben und Tod, die heldenhafte Avariel Greyhawk fand dabei den Tod. Doch dank ihres Heldenmutes konnten die Helden schlußendlich doch noch siegreich sein und den Gedankenschinder töten. Mit dem nun von seinem Einfluß befreiten Evendur kehrten sie zurück nach Westtor und feierten mit der Wasserelfin, welche eine Prinzessin war, die Hochzeit auf welche die beiden fast 100 Jahre warten mussten.

Meisterkommentar: Ein sehr kampfbetontes Abenteuer, gleich 3 Kämpfe gab es zu bestehen, gegen die Grimlocks, gegen den Gedankenschinder und ein überraschend kurzer Kampf gegen den Torwächter. Als Gegensatz zum letzten Abenteuer, welches sehr storytelling betont war, versuchte ich ein geradliniegeres, kampfbetontes Abenteuer zu leiten. Ein Erfolgsfaktor war sicher der gut vorbereitete Kampf gegen den Gedankenschinder.

Spielabendbewertung: 10/10 (Ja, ich war selbst völlig von den Socken es hat allen megagut gefallen :-) )

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.