DnD Abenteuer „Das tote Auge des Tigers“ 1/3

Inhalt: Die Gilde der Forscher ist auf der Suche nach einem alten Stein der Druiden um die Karte der Rajahs zu lesen. Doch zuvor müssen sie den Tod in den chaotischen Schattenmarschen besiegen, eine uralte Echse welche den Stein bewacht und während des Kampfes ein Gildenmitglied verschluckt. Die Karte führt sie erneut in den Dschungel von Q´barra in einen Tempel welcher von drei schwarzen Drachen bewacht wird. Durch den Tempel vorbei an gefährlichen Fallen führt sie der Kristall den sie aus einem anderen Tempel für einen Seemann einst holten. Mit Schrecken müssen die Helden feststellen das einer der fünf mächtigen Rajahs die vor Jahrtausenden von den Drachen eingesperrt wurden, nicht mehr in seinem Gefängnis ist. Gestohlen von einem bösen Kult der ihn befreien möchte um Eberron erneut unter die Herrschaft der Dämonen zu führen.
Meisterkommentar: Der Abend war geprägt von Kämpfen und nur geringen Storyelementen, dennoch hatten scheinbar alle Ihren Spaß daran. Ich überlege aber trotzdem den Kampfanteil bei den letzten beiden Abenden geringer zu halten.
Spielabendbewertung: 8,0/10

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Ein Gedanke zu „DnD Abenteuer „Das tote Auge des Tigers“ 1/3“

  1. Nun, es waren wirklich viele Kämpfe, aber auch ein paar nette Begegnungen und lustige Ereignisse. Dieses Heiratsgerede war sehr lustig und was für mich sehr interessant war, war die Begegnung mit den Echsen und dem älteren Drachen. Ich freue mich, dass ich die Kämpfe verhindern, bzw. verzögern konnte. Die 3 Drachen auf einmal wären schon etwas viel gewesen, glaube ich. *g*

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.