DnD Abenteuer „Das Reich des König Goldzahn“

DnD Abenteuer “Das Reich des König Goldzahnâ€?Inhalt: Die Helden verkaufen den Stab an die Handelsfürstenfamilie Guldar und erleben das Auftreten einer neuen Heldengruppe „Die schwarzen Schwerter“. Für viel Wirbel und Aufregung sorgt der Ork als er wiederholt die Türe öffnet und die Besucher in Angst und Schrecken versetzt. Insbesondere ein kleines Mädchen welches die Helden um Hilfe bittet, da ihre Eltern von Orks des Ogerkönig Goldzahn entführt wurden. Die Helden machen sich auf und mit Hilfe eines Waldgnomes finden sie an einem Fluß das Lager des Ogerkönigs der zwei Dörfer überfallen hat. Die Helden sind mit knapper Not siegreich und die Dorfbewohner sind den tapferen Wächtern des Morgens dankbar für ihre Rettung. Besonders verwerflich ist das eine der Handelsfamilien die Dorfbewohner durch die Orks stehlen lies um sie in die Sklaverei zu verkaufen.

Meisterkommentar: Ein Abend der viel Slapstick zu bieten hatte, ein kleines Mädchen und ein Ork sind wohl eine wirklich gute Zutat für einen unterhaltsamen Abend. Der Kampf hatte ein schön großes Gelände und der Kampf gegen den Oger Magus war ein sehr harter. Einziges Manko, die erste Hälfte des Abends war inhaltich ein wenig diffus und hatte keinen roten Faden.

Spielabendbewertung: 7,5/10

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.