DnD Abenteuer „Das Konzil der Blutmagier“ 3/3

Inhalt: Die Wächter des Morgens marschieren nach Hilp, um dort eine Zutat für den Drachentrank zu holen. Dann reisen sie zu Fuß weiter bis zum Wyrmwasser, in dem sie nach einem Aal tauchen, dessen Eier eine weitere Zutat für den Trank sind. Nachdem sie das gemacht haben gehen die Wächter weiter zum Turm der Blutkonzilsmagier. Sie werden erst von den Einwohnern und dann von einem Magier aufgehalten, denn es ist verboten zum Turm zu gehen. Weiters wurde der Schlüssel zum Turmeingang gestohlen. Doch mit etwas Geschick schaffen es die Helden den Mrder post mortem herauszufinden und bekommen so den Schlüssel, mit dem sie die Erlaubnis haben, den Turm zu betreten. Im Turm tauchen dann 2 blaue Slats auf und ein Todesslat. Im Kampf gegen die Monster kommt der Minotaurus um.
Bevor sie ihn aber im Lathandertempel in Elversult wiederbeleben lassen, müssen sie noch ein paar fragen in Cormyr stellen. Danach folgt noch ein Ausflug nach Westtor. Nun wissen die Wächter über die Amulette und die Frau auf dem Bild Bescheid und auch zur Herstellung des Drachentranks fehlt nicht mehr viel.

Meisterkommentar: Text folgt

Spielabendwertung: /

Veröffentlicht von

Kanzler von Moosbach

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.