Rollenspiele Cthulhu

Cthulhu INS “Shanghai” 2/3

Inhalt: Die Gruppe teilt sich auf um in den Zeitungen nach Informationen zu suchen und Informationen aus Zeitungen nachzugehen. So erfahren sie Namen und Adressen und können Augenzeugen der Zwischenfälle ausfindig machen. Danach durchsuchen die Damen der Gruppe die Ivory Wind. Es ist sehr seltsam an Bord und überall riecht es nach Fisch. Dann finden sie auch noch den Kapitän, ermordet und sonst ist alles ausgeräumt und weg, bis auf die Ratten, die recht gefährlich zu sein scheinen. Als sie am Weg heim sind, werden sie von Polizisten aufgehalten. Ms. Ren versteckt sich, zur Sicherheit, um notfalls Mr. Petersen Bescheid zu sagen und Ms. Ammerbrandt und Ms. Hollingsworth begleiten die Polizisten. Erst auf der Polizeistation erfahren sie, das Mr. Petersen sie als vermisst gemeldet hat.
Im Hotel treffen sie alle dann wieder aufeinander, wobei die Ladies nicht sonderlich erfreut über diese Polizeiaktion sind. Noch weniger als sie dann erfahren, dass HoFong einen Teil der Polizisten quasi besitzt und sie ihm Informationen liefern. Und so werden ein paar Beschuldigungen ausgesprochen als sie merken, dass sie immer wieder verfolgt werden.
Als sie weiter Informationen nachgehen müssen sie feststellen, dass die Mönche nicht sonderlich hilfreich sind. Sie geben nur spärliche Informationen und möchten ihre Bibliothek keinen Fremden zugänglich machen. Dafür erfahren sie einiges von Betrunkenen, die beim Seamans Club waren und auch von den Prostituierten der Laternengasse. Überall wurde kurz vor oder nach den schrecklichen Ereignissen ein Mann gesehen, dessen Beschreibung auf Brady passt. Die Gruppe dürfte ihm also schon recht dicht auf den Fersen sein. Als sie dann eines Vormittags mit Mr. Chum, dem Besitzer der Stumbling Tiger Bar reden können sie diesen überzeugen, dass sie durchaus auf Seite Bradys sind und so gibt er ihnen einiges an Informationen und hilft ihnen, einen sicheren Unterschlupf zu finden, was sehr wichtig ist, zumal nicht nur eine Gruppierung hinter ihnen her sein dürfte und Ms. Ren in ihrem Kleinderschrank einen toten Mann auffinden musste.
In der folgenden Zeit beobachten sie Ho Fong und lernen seinen charmanten aber undurchsichtigen Freund Mr. Stanford kennen. Er dürfte etwas für Ho Fong übersetzen. Die Gruppe vermutet, dass es womöglich die 7 kryptischen Schriftrollen sind. Doch an Ho Fong heranzukommen ist nicht so einfach.
Am Abend besuchen Mr. Petersen und Ms. Ammerbrandt die Laternengasse und sie finden heraus, dass eine gewisse Joy Mailing wohl Bradys schwacher Punkt ist, denn er dürfte sie wirklich lieben. In der Zwischenzeit sind Ms. Ren und Ms. Hollingsworth beim Wahrsager und erleben dort wahrlich außergewöhnliche Sachen, unter anderem ein Katzendämon der den Wahrsager dann mit sich nahm.
Am nächsten Tag gehen Mr. Peteresen und Ms. Hollingsworth in die Bibliothek um etwas über Sung herauszufinden und merken, dass es eine Sammlung Alter Zauber und Mythen ist.
In der Zwischenzeit sind Ms. Ammerbrandt und Ms. Ren im Krankenhaus um eine Dame names errötende Freunde zu besuchen. Sie beschreibt die Kreaturen, die sie gesehen hat als Frosch-Fledermäuse und da fällt ihnen der Geruch an Bord der Ivory Wind wieder auf. Hier dürften Tiefe Wesen gerufen worden sein und ihr Unwesen treiben.
Und noch eine Information können sie beschaffen, nämlich dass das Beil mit dem Affen zu einer Kung Fu Schule und zu einem gewissen Lin-Tang Ju gehört, ein Sammler alter Schriften. Dann eine Überraschung – es klopft an ihrer Tür, herein kommt – Jack Brady.

Meisterkommentar: Ich will es nicht aussprechen aber ich glaube wir haben wirklich den vorletzten Abend, gerade große, offene Kampagnen sind schwer abzuschätzen. Auch will ich den Spieler nicht zu viel verraten in dem ich sage wie lange es noch dauert, es sollen die Spieler selbst entscheiden können wie lange sie bleiben, wieviel Spuren sie verfolgen wollen, wie lange sie sich dafür Zeit lassen. Ihre Einschränkung ist gegeben durch die Aktionen ihrer Feinde, und da hat es Shanghai in sich, noch mehr wären die Spieler nicht bisher so erfolgreich, aber auch so, stehen sie im Fokus ihrer Feine und es ist wohl nur eine Frage der Zeit bis diese zuschlagen. Auf den Auftritt von Jack Brady habe ich mich schon den ganzen Abend gefreut, genau am Ende stand er vor der Tür. Ich glaube so aufgeregt habe ich die Spieler seit Beginn der Kampagne nicht erlebt, und der nächste Termin war wirklich sehr spontan und damit werden wir binnen 96 Stunden hören was Mister Jack Brady zu erzählen hat.

Ähnliche Artikel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.