Star Wars „Ausgeliefert“ – Teil 2

Star Wars: Zeitalter der Rebellion Cover, Rechte bei Ulisses Spiele Die Rebellen wollen zum P-Kom, doch da hören sie ein Klopfen, ein Morsecode aus der Krankenstation. Sie ermutigen die Leute dort auzuharren und gehen ihren ursprünglichen Weg. Am richtigen Deck angekommen merken sie etwas stimmt nicht, anscheinend wurde das Lebenserhaltungssystem deaktiviert. Außerdem gibt es ein weiteres Problem. Die Droiden halten die Leute beim Kom in Schach, doch mit taktischer Finesse gelingt es den Helden die Droiden auszuschalten und die Leute hier zu retten. So können die Rebellen gewarnt werden, dass die Position der Schattengreifer nicht mehr sicher ist und auch Verstärkung kann angefordert werden. Danach werden die Verschlüsselungscodes gelöscht, das P-Kom abgeschaltet und zerstört, damit es die Droiden nicht mehr verwenden können.

Star Wars „Ausgeliefert“ – Teil 2 weiterlesen

Star Wars „Lektionen der Vergangenheit“

Star Wars: Macht und Schicksal Cover, Rechte bei Ulisses SpieleAshur Sungazer, ein Gelehrter trifft auf seinen Forschungsreisen auf die vier, sehr unterschiedlichen Machtbegabten Pol, Nidan, Maus und Luna. Durch Ashur finden sie zusammen und erledigen einige kleiner Aufträge, doch dann, eines Tages hat Pol eine Vision. Ashur ist in Gefahr, weil er einen Talisman gefunden hat. So reisen die Helden so schnell sie können nach Eriadu, um ihrem Freund zu helfen oder ihn zu warnen. Doch als sie beim Archiv sind, erfahren sie, dass sie einen ID Chip brachen. Maus kann sie fälschen und dann gehen sie nochmal hin.

Auf dem Weg sehen sie wie Sicherheitsleute einen Gelehrten in eine dunkle Gasse zerren. Sie gehen nach und helfen ihm. Dann geht es ins Archiv, wo sie empfangen und unterwiesen werden. Erst dann können sie zu Ashur, den sie auch gleich finden. Er ist erfreut und überrascht seine Freunde zu sehen, besonders als diese ihm von Pols Vision erzählen.

Star Wars „Lektionen der Vergangenheit“ weiterlesen

Star Wars „Ausgeliefert“ – Teil 1

Star Wars: Zeitalter der Rebellion Cover, Rechte bei Ulisses Spiele Die Rebellengruppe befindet sich auf der Basis Arda I, wo sie sich ausruhen, von Commander Qurno im Training geschunden werden und mit diversen anderen Mitgliedern der Allianz sich unterhalten. So können sie eine Schmugglerin, die auch für einen Moff in der Nähe arbeitet dazu bringen, die Ohren für die Rebellion offen zu halten, einen niedergeschlagenen Kollegen wieder aufmuntern und in den Höhlen der Herausforderung verschollene Ausrüstung zum Stützpunkt bringen.

So schlagen die Helden Zeit tot, bis ihr nächster Auftrag kommt. Doch noch bevor Haase dazu kommt, stürzt General Niall herein und meint, dass man die Helden im Allianzhauptquartier sehen möchte. General Cracken meint sie werden zur Schattengreifer gebracht, wo sie einen Spezialauftrag bekommen. Haase und Qurno sind nicht sonderlich erfreut darüber, aber hier haben sie nichts zu sagen. Also geht es wenig später los.

Star Wars „Ausgeliefert“ – Teil 1 weiterlesen

Star Wars „Der Perlemianische Transporter“

Star Wars: Zeitalter der Rebellion Cover, Rechte bei Ulisses Spiele Die Helden fliegen wieder zurück nach Arda I ins Rebellenhauptquartier, doch beim Anflug hat das Leitsystem einen Aussetzer. So müssen die Y-Flügler von den Helden selbst in den Hangar gelenkt werden, doch das ist gar nicht so einfach, denn es geht durch verwinkelte Schluchten, in denen außerdem gefährliche Schwärme warten und wo es immer wieder passiert, dass ein paar Steine fallen. Schließlich kommen sie auch an, wenngleich die Y-Flügler ziemlich ramponiert aussehen.

Major Yalor begrüßt sie. Dann möchte General Niall einen Statusbericht der vergangenen Mission. Wenig später erfahren die Helden, dass sie nun Teil einer Spezialeinheit werden sollen, die Commander Qurno untersteht. Diesen lernen sie nun auch kennen und er scheint etwas misstrauisch ihnen gegenüber zu sein. Allerdings lässt er sie wenig später einen Auftrag für Chefberaterin Haase übernehmen, wenn die Helden diesen freiwillig machen möchten. Dabei geht es darum den perlemianischen Transporter zu finden, in ihn hinein zu gelangen und dort Soren Tallis, einen imperialen Komenor-Agenten ausschalten, möglichst aber lebend, damit ihn die Rebellion anschließend aushören kann. Das ist keine leichte Aufgabe und es könnte eine Falle dahinter stecken, schließlich glauben manche, dass es sich beim perlemianischen Transporter nur um eine Legende handelt und dieser gar nicht existiert. Doch Haase ist sich sicher und so entschließen sich die Helden dem nachzugehen. Sollte eine Falle dahinter stecken, so könnte zumindest auch diese Information an alle Rebellen weitergegeben werden.

Star Wars „Der Perlemianische Transporter“ weiterlesen

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 4

Star Wars: Zeitalter der Rebellion Cover, Rechte bei Ulisses Spiele Die Rebellen sprechen mit den Anführern der Bestienreiter und tragen ihre Anliegen vor. Die Helden wollen, dass die Bestienreiter sie beim Kampf unterstützen, sie vorwarnen, wenn sie irgendwo Feinde sehen und dass sie ein Auge auf die Flüsterbasis haben. Nach einer Diskussion sind sie einverstanden und es gibt ein großes Festmahl.

Dann geht es zurück zur Flüsterbasis, wo es recht ruhig ist. Die Rebellen versuchen noch mehr aus dem Spion und dem Späher herauszubekommen und es gelingt ihnen teilweise auch. So erfahren sie, dass der Moph Elitesöldner angeheuert hat und dass er vorhat sie alleine zurückzuerobern, immerhin weiß er nicht was genau schiefgelaufen ist, er weiß nur, dass die Flüsterbasis nicht mehr seinem Befehl gehorcht.

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 4 weiterlesen

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 3

Star Wars: Zeitalter der Rebellion Cover, Rechte bei Ulisses Spiele Eine Nachricht kommt rein. Die Rebellenallianz schickt eine Übertragung, dass sie einen Spezialisten schickt, der die imperialen Botschaften entziffern kann. Außerdem erfahren sie mit welchem Codewort er sich identifizieren wird.

Am nächsten Tag geht es in die Stadt, um die zweite Gleiter-Zahlung abzuliefern. Dort angekommen erfahren sie zufällig, dass ein Schmuggler vom imperialen Zoll verhaftet wurde. Hellhörig werden sie, als sie erfahren, dass dieser Schmuggler zuvor einen Händler mit Codewort „Dalgo“ suchte, dem Codewort, das ihnen der Spezialist mitteilen sollte. Das ist merkwürdig, also beobachten die Rebellen den imperialen Zoll und schmieden einen Plan wie sie den Gefangenen befreien können. So steigen sie weniger später über das Nebengebäude ein, tarnen sich als Mechaniker und kommen gut voran. Sie schalten 2 Wächter aus, finden den Schmuggler und können ihn schließlich befreien und mit ihm gemeinsam fliehen. Als sie später in Ruhe mit ihm sprechen merken sie, dass es sich tatsächlich um den Nachrichtenoffizier handelt, von dem die Rebellenallianz gesprochen hat. Das Imperium wusste zum Glück nichts von seinem wahren Job, sondern glaubten es wäre wirklich nur ein Schmuggler.

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 3 weiterlesen

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 2

Star Wars: Zeitalter der Rebellion Cover, Rechte bei Ulisses Spiele Die Rebellen bringen die Gefangenen zu einer Fähre, die in der Nähe gelandet ist. Sie sollen weggebracht werden. Dann, in der Flüsterbasis lernen sie ein paar Neuankömmlinge kennen und können ihnen mitteilen, dass die Vorräte hier für ungefähr 3 Monate reichen. Außerdem muss noch das SIG-Com repariert werden. Allerdings wurde auch das Logbuch des Sicherheitschefs in der Flüsterbasis gefunden.

Dann klopft es an der Türe. Es ist eine Frau, Verala Misha aus Iziz, die alleine gekommen ist. Sie meint, die benötigt ein paar Leute wegen der Lieferung. So gab es immer wieder Nachschub hier. Doch es geht nicht alles so glatt, wie gedacht. In der Flüsterbasis entdeckt der Ausguck eine Belagerung der Basis, während die Träger der Nachschublisten etwas am Himmel sehen und sich verfolgt vorkommen. Dabei haben sie wohl die Lebendigkeit dieses Dschungels unterschätzt. Allerdings ist auch im Logbuch von Bestienreitern die Rede, fliegende Wilde, welche dem Imperium das Leben schwer gemacht haben. Die Rebellen können auch die Koordinaten finden, wo die Anschläge meistens stattgefunden haben. Doch zunächst wollen sie ihre Vorräte holen.

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 2 weiterlesen

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 1

Star Wars: Zeitalter der Rebellion Cover, Rechte bei Ulisses Spiele Es herrscht Bürgerkrieg, Alderaan ist zerstört. In der Basis lernen die Mitglieder der Rebellen Cpt. General Niall, Yalor, Var Narek und Setenna Haase, die Chefberaterin kennen. Es gibt eine Mission für sie. Die Allianz sendet die Rebellen aus, damit diese den Horchposten „Die Flüsterbasis“ auf dem Planeten Onderon einnehmen. Es ist der Horchposten von Moff Dardano, der Admiral Corlen ausspioniert. Der Plan ist es diesen Horchposten einzunehmen und für eigene Zwecke zu verwenden. Damit keiner sie zuvor sieht, müssen sie aber durch den Dschungel gehen, dann die Funkverbindung kappen, die Raumfähre außer Gefecht setzen und die Basis besetzen. Anschließend folgt eine lange Diskussion darüber, was die Rebellen alles auf ihre Mission mithaben dürfen. Dann geht es los.

Star Wars „Operation Schattenpunkt“ Teil 1 weiterlesen

Star Wars „Die Gärtner von Alderaan“

Star Wars CoverMit der Hammerhai, ihrem neuen Raumschiff machen sich die Schmuggler auf nach Kyot 3, doch sie werden von einem imperialen Patrouillenboot verfolgt, das auch noch von 2 Tie Fightern flankiert wird. Sie wollen das Schiff durchsuchen. Aus Angst vor einer Zerstörung lassen die Helden die Imperialen an Bord, obwohl sie gerade eine ziemlich fragile Fracht an Bord haben, eine seltene Blume, die Millenniumsblüte. Sie wird bei der Durchsuchung beschädigt und stirbt. Jetzt müssen die Helden dringend Ersatz suchen, oder Pashs Bruder geht es an den Kragen.

Zum Glück wissen sie von einem Experten auf Palos 4. Sie fliegen hin und sehen, dass die Raumstation ihre besten Zeiten wohl schon hinter sich hat. Sie hören sich nach Kytos um und erfahren, dass er gerade auf einer Expedition am Mond ist. Sie landen dort und finden ein Lager und ein paar Wissenschaftler. Von diesen erfahren sie, dass Kybos angeblich in 2 Tagen wieder hier sein soll. So sehen sie sich auf der Station hier um und finden in einem medizinischen Labor eine Leiche, die aussieht als wäre sie von einem Rancor angefallen worden. Und dann eine schreckliche Entdeckung, auch Kybos Leiche ist hier. Sein Hirn wurde ausgesaugt, sein Knochenmark und seine Nervenbahnen fehlen. Das ist äußerst seltsam. Was ist hier los?

Star Wars „Die Gärtner von Alderaan“ weiterlesen

Star Wars „Zahltag“

Star Wars CoverDie Schmuggler fliegen zu Reetas altem Lehrmeister Gavos und treffen ihn in einer Cantina. Dort erzählt er den Helden, dass er ein paar Schwierigkeiten hatte und sich bei einem lokalen Hutt deshalb Geld geborgt hat. Dieser Hutt könnte womöglich auch den Helden helfen. Allerdings sollen sie ihm noch 5 Tage geben. Dann wird er plötzlich bleich. Ein Droide taucht auf, C3P9 mit einer Nachricht vom Hutten. Er will den Lehrmeister sprechen. Die Helden überzeugen Reetas Lehrmeister, dass sie in seinem Auftrag hingehen und so erfahren sie von einer Mine, aus welcher sie 100.000 Credits abholen sollen, als Gefallen für das geborgte Geld.

Sie bekommen die Koordinaten und auch Informationen über die Anzahl der Leute dort und wie sie ausgerüstet sind. Dann rauschen Gamorreaner herein und machen Stunk. Die Helden greifen auf Seite des Hutt ein, bis die Gamorreaner abziehen. Zwar findet der Hutt Ausreden warum es zur Auseinandersetzung gekommen ist, doch die Schmuggler merken, dass er lügt und eigentlich pleite ist. Dennoch machen sie Geschäfte mit ihm und bittet ihn seine Kontakte wegen eines neuen Schiffes zu fragen, das die Gruppe gerne hätte. Dann geht es los.

Star Wars „Zahltag“ weiterlesen

Star Wars „Jenseits des Randes“ – Teil 4

Star Wars CoverDie Schmuggler sind am Weg zum Treffpunkt. Sie fliegen los. Alles scheint soweit okay, doch dann tauchen plötzlich Annäherungsflieger auf. Das ist der falsche Zeitpunkt dafür. Die Helden holen sie vom Himmel und können schließlich am Deponieberg landen. Sie treffen den Rhodianer Nortar und machen sich aus, dass sie in ein paar Tagen Reon treffen werden. Doch etwas ist hier seltsam. Die Helden bekommen ihre Zimmer zugewiesen und sehen sich misstrauisch um. Irgendetwas stimmt mit den Jawas nicht. Dann ruft Pash nach Nortar. Alles geht sehr schnell. Doch zum Glück können sowohl das Schiff als auch der Rhodianer gerettet werden.
Wenig später taucht Reon auf. Er kam hierher um sich zu verstecken, doch ob es nun noch ein gutes Versteck ist, ist zweifelhaft. Er spricht mit dem Kapitän und Kratalla. Dann kommt es zu einer Einigung was die Bezahlung des Auftrags angeht.

Star Wars „Jenseits des Randes“ – Teil 4 weiterlesen

Star Wars „Jenseits des Randes“ – Teil 3

Star Wars CoverYav Yiyar möchte mit den Helden reden. Er will gerade sagen, was er möchte, als von hinten eine Stimme kommt, dass das die anderen auch interessieren würde. Es sind Leute in Uniformen, die aber recht durcheinandergewürfelt aussehen. Es handelt sich also um die Überlebenden, die mit einigen Kampfrobotern eingetroffen sind. Einer der Männer tritt ein wenig hervor, stellt sich als Kapitän Harsol Robok vor und bittet beide Parteien die Waffen abzulegen und die Energiezellen zu übergeben. Dann werden alle in deren Dorf gebracht. Es ist eine Siedlung von ungefähr 30 Menschen und sie scheinen etwas skeptisch. Doch sowohl die Helden, als auch Yav Yiyar und seine Leute bekommen Quartiere. Der Kapitän möchte mit beiden Parteien sprechen und herausfinden, wer die Wahrheit spricht und die besseren Möglichkeiten bietet.

Star Wars „Jenseits des Randes“ – Teil 3 weiterlesen

Star Wars „Jenseits des Randes“ – Teil 2

Star Wars CoverDie Helden beeilen sich zur Brückensektion, bis sie am Ostufer eines Sees einen Hügel sehen, den sie als Brücke der Sanalaor identifizieren können. Das Schiff wirkt ausgeschlachtet, doch das ist kein Grund, warum die Helden nicht trotzdem nach Informationen suchen. Sie wollen zur Brücke, doch der Weg dorthin ist nicht so einfach. Alle möglichen Räume sind überflutet oder zerstört. Sogar auf eine Art Wasserfall treffen sie im Schiff, sowie auf einige geschlossene Schotts, die jedoch dank Reeta kein Hindernis sind. Endlich kommen sie zur Brückensicherheit. Dort inden sie in einem der Spinde ein Vibromesser mit einer magnetischen Schneide, alles andere ist ausgeräumt, so als hätte die Besatzung ihre Sachen gepackt und wäre abgehaut. Mittels Turbolift müssten die Helden zur Brücke kommen.

Star Wars „Jenseits des Randes“ – Teil 2 weiterlesen

Star Wars „Übernahme der Flüsterbasis“

Star Wars - Zeitalter der Rebellion - Cover Die Helden werden geschickt, um die Flüsterbasis einzunehmen und die Signale, die von dort ausgeschickt werden zu stoppen. Dabei müssen sie zunächst in die Basis gelangen. Dort angekommen ist es wichtig zunächst einmal die Kommunikation nach außen zu unterbinden und anschließend eine Flucht mittels Lambda-Shuttle zu verhindern. Ist das geschafft müssen die noch verbleibenden Wachen und Sturmtruppen ausschalten, sowie das Kommandozentrum sichern. Das gelingt soweit ganz gut, doch Lieutenant Sarev kann durch einen Geheimgang entkommen, weshalb ihn die Helden mit Hilfe des verbliebenen AT-ST und diversen Düsenschlitten verfolgen. Doch auch wenn die Flucht kurzzeitig geschehen musst, hat Sarev es geschafft ein paar seiner Leute vorzubereiten, die ebenfalls auf Düsenschlitten fahren, um eventuelle Verfolger auszuschalten.

Star Wars „Übernahme der Flüsterbasis“ weiterlesen

Star Wars „Jenseits des Randes“ – Teil 1

Star Wars CoverVarun Dack ist im Meteoritenschauer, einer Cantina, als ihn die Helden aufsuchen, um Informationen von ihm käuflich zu erwerben. Sie erfahren dass Colgana ein gefährlicher Planet ist, sowie dass das Bergbauunternehmen Yi-Yar, besser gesagt die Nummer 2 des Clans hier ist und sich nach der Salanaor umgehört hat. Sein Schiff ist die Nachtvogel und er scheint drauf und dran zu sein zu versuchen dieses Schiff zu bergen. Um die Salanaor selbst gibt es viele Gerüchte und auch einige mögliche Absturzstellen, doch viel wichtiger ist die Information des Barmanns der Meteoritenschauer, dass die Helden eine spezielle Genehmigung brauchen um auf Raxus Prime zu landen, wo sie Informationen und mögliche Schätze hinbringen sollen. Der Planet selbst ist ein großer Müllplanet, der recht giftig ist.

Star Wars „Jenseits des Randes“ – Teil 1 weiterlesen

Star Wars „Nichts als Ärger“ – Teil 2

Star Wars CoverInhalt: Die Schmugglergruppe versorgt ihre Wunden, dann schauen sie sich um. Er wurde einiges hier geplündert und auf einem Gemälde finden verschwundene Schiffe, doch das seltsame ist, dass sich ein Schiff darunter befindet, was den Helden absolut unbekannt ist, im Gegensatz zu den anderen, ziemlich berühmten Schiffen. Allen ist jedoch gleich, dass sie für Schätze und Reichtum bekannt wurden. Bei der weiteren Durchsuchung finden sie einen deaktivierten Astro-Mech-Droiden und einen Computer, es gibt aber keine Gefangenen. Sie entfernen den Haltebolzen des Astro-Mech-Droiden und aktivieren ihn. So können sie erkennen, dass es R4W9 ist. Er hat die Koordinaten eines Asteroiden und sie laden die Daten bezüglich der Route herunter. In den Computer kommen sie nicht, also befragen sie Doro Blant, der ihnen das Passwort geben kann. Dann finden sie verborgenen Kurzwellensignale, die einen Code darstellen, einen Signalcode für die Unterhaltung mit den Chef. Außerdem erfahren die Helden, dass Moischi Moischi freigelassen wurde und Drogen dem Boss geben soll, der von Wachdroiden beschützt wird. Mit dem Code auf dem Computer können sie diese ausschalten.

Star Wars „Nichts als Ärger“ – Teil 2 weiterlesen

Star Wars „Nichts als Ärger“ – Teil 1

Star Wars CoverOtta hilft den Helden bei der Suche nach den Rauschiffmodifikatoren, dann hat er einen Auftrag für sie. Sie sollen nach Formos fliegen, Spice dorthin schmuggeln, da es sich um einen Umschlagplatz für illegale Waren handelt und Moischi Moischi treffen, einen Sulustianer.
Sie fliegen dann hin und werden von Piraten angegriffen, die sie aber abschütteln können und so landen sie auf den Raumhafen, ein Raumhafen komplett aus Beton. Auf der Suche nach Moischi Moischi müssen sie erkennen, dass ihm ein schlimmes Schicksal ereilt hat. Die Nachforschungen führen zum Namen Doro Blant, der für einen Verbrecherboss arbeitet. Sie fragen in der Stadt nach ihm und erfahren von einer Cantina, in der er sich immer wieder aufhalten soll. Sie forschen weiter und hören dann auch noch von einer alten Mine, einige Meilen außerhalb, im alten Minenkontrollzentrum. Star Wars „Nichts als Ärger“ – Teil 1 weiterlesen

Star Wars „Im Schatten der schwarzen Sonne“

Star Wars CoverPashs Bruder sollte infiltrieren und Infos an Paiks in Corosand senden. Die Helden übernehmen den Auftrag und recht bald sind die Schläger der schwarzen Sonne hinter ihnen her. Der Wookie steuert den Gleiter und fährt gegen die Gegner, doch sie werden immer noch verfolgt. Mit etwas Geschick steuern sie ineinen Gang, wo sie den Motor reparieren können, der bei der Verfolgungsjagd getroffen wurde und den Ganoven entkommen können. Doch dann merken sie, dass sie ein größeres Problem haben, denn der Gang ist deshalb leer, weil sich dort eine Durogret-Schnecke befindet. Star Wars „Im Schatten der schwarzen Sonne“ weiterlesen