DSA „Das blaue Buch“ – Teil 2

DSA 5 Die Helden gehen in die Burgruine, nachdem sie von Jassev erfahren haben, dass er den Grafen von Hinterbruch zuletzt im Hof gesehen hat. Die Burg ist alt und liegt wohl schon länger brach, Dächer sind eingestürzt, Wände den Naturgewalten ausgesetzt. Doch im Hof finden die Helden Spuren eines Menschen, wie sie ausgehen die des Grafen. Sie folgen ihnen und sehen, dass der Mann von Raum zu Raum gegangen ist, alles genauestens begutachtet hat. Zunächst gibt es keine Spuren von Goblins, erst später treffen sie auf mehrere davon, doch der Graf scheint nicht weggelaufen zu sein. Womöglich hat er die Goblins nicht einmal mitbekommen.

So folgen sie den Spuren bis in die Bethalle und weiter, in eine Art Keller darunter. Dort finden sie den Grafen von Hinterbruch vertieft in Bücher und Schriften. Er hat sich beim Hinunterklettern den Fuß verletzt, doch er ist quicklebendig und begierig darauf das ganze Wissen, das in diesem Raum gelagert ist aufzusaugen und mitzunehmen, um damit seine Bibliothek aufzuwerten. Die Helden helfen ihm dabei die wichtigsten Stücke einzupacken und zur Anlegestelle zu tragen, doch draußen angekommen sehen sie eine Rauchsäule. Der Steg und die Boote brennen. Doch das ist nicht alles, denn ein schwarzer Ritter mit 9-fingriger Kralle als Symbol wartet, auf einem Perldrachen reitend.

DSA „Das blaue Buch“ – Teil 2 weiterlesen

DSA „Das blaue Buch“ – Teil 1

DSA 5

Die Goblins bewundern sich gerade, wie sie die Heldengruppe zurückgeschlagen haben, nichts ahnend, dass eben diese Helden sie gerade umzingelt haben, um sie nun zu konfrontieren. Sie erschrecken ein wenig, doch wollen nichts sagen, doch Prooch rutscht heraus, dass Jeni sich in einer Höhle befindet, um die Trollhaut zu einer Trommel zu verarbeiten. Dann kommt es zum Kampf und Prooch kann besiegt und gefangengenommen werden. Die anderen Goblins können größtenteils verletzt fliehen, einer stirbt.

Dann verlassen die Helden diesen Ort und suchen die Trolle auf. Sie teilen ihnen mit, dass ihr Freund wohl tot in der Goblinhöhle liegt und können vereinbaren, dass die Trolle, welche nicht in die Höhle können, sie zumindest dorthin führen. Drinnen kommt es erneut zu Kämpfen, doch schließlich gelingt es den Helden endlich mit Jeni zu sprechen, was sie die ganze Zeit wollten. Bei ihr ist auch eine ältere Schamanin, die viel von Jeni hält und sie ausbilden möchte. Allerdings stimmt sie schließlich zu, dass Jeni und Prooch der Gerechtigkeit zugeführt werden für das, was sie getan haben. Außerdem erfahren die Helden, dass die neue Trommel dazu gedacht war die Trolle wütend zu machen, denn mit der neuen Trommel hätten die Goblins sie dazu bringen können.

DSA „Das blaue Buch“ – Teil 1 weiterlesen