Cthulhu “Aufbruch in die Antarktis” – Teil 5

Cthulhu CoverInhalt: Die Expedition kommt in Austrialien an, wobei keine der Damen je zuvor dort gewesen ist. Die Presse wartet auf sie und möchte vor allem über die Sabotageakte wissen und auch die Polizei ist schon vor Ort, um Frettchen mitzunehmen. Die Damen der Expedition werden in einem Hotel in Melbourne untergebracht und sie erfahren, dass Ms. Lexington bereits wieder von Austrialien aufgebrochen ist.
Am nächsten Tag findet ein Treffen mit Moore statt, bei dem erfahren sie von ihm, dass sie am nächsten Tag bei der Polizei vorbeischauen sollen, um ihre Beobachtungen zu erzählen. Außerdem erzählt er ihnen, was noch alles fehlt und sich diese entschließen zu helfen. Viriginia und Josephine kümmern sich um das Pemmikan, wobei sie dazu eine Pfirsichfabrik, die gerade nicht aktiv ist nutzen dürfen, allerdings fehlt das Personal, weshalb kurzerhand die Mannschaft der Expedition eingeteilt wird.

Cthulhu “Aufbruch in die Antarktis” – Teil 5 weiterlesen

Pathfinder „Das Geheimnis der Elfenkönigin“ – Teil 1

Cover vom Pathfinder: Grundregelwerk, Ulisses Spiele Inhalt: Die Helden sind zurück in Oppara und sehen, dass die Oper eine Baustelle ist, sie ist eingestürzt und nun abgesperrt. Es herrscht Eiszeit zwischen Taldor und Cheliax. Die Helden gehen ins Gasthaus und zahlen ihre Rechnungen. Als sie nun Oppara Richtung Burg Helin verlassen wollen, sehen sie ein kleines Mädchen, dass weint. Es erzählt, dass seine Mutter entführt wurde, weil sie Schulden hatte. So lassen sich die Helden dorthin führen und sprechen dort mit dem Großen Mann, einem Zwerg, dem Chef der Bande. Sie fragen nach Falea, der Mutter und eine Halborkin wird hergebracht, wobei das Mädchen menschlich ausgesehen hat. Kurz darauf werden Phiolen geworfen und die Helden wachen in einem Kerker auf. Ein Halbling hat sie eingesperrt und möchte mit Todbringen sprechen, als dieser sich als Lichtbringer herausstellt, sollen alle Helden dem Dunklen übergeben werden. Es ist ein kleines Wesen mit grüner Laterne, das ein größeres Steinwesen mit grünen Geschwülsten dabei hat. Sie sind irgendwie in Verbindung mit dem grünen Wesen aus dem Sumpf und möchten die Körper der Helden haben. Aber die machen natürlich nicht mit und teleportieren einfach weg.

Pathfinder „Das Geheimnis der Elfenkönigin“ – Teil 1 weiterlesen

Feuer über Schwarzschlot

Cover vom Pathfinder: Grundregelwerk, Ulisses Spiele Inhalt: Die Frau des Nekromanten hat die Helden in Sicherheit gebracht und erzählt von den Vorkommnissen. Am nächsten Tag gehen sie mit Pilgerkutten verkleidet zum Friedhof, zu einer Gruft und etwas später von dort zu einer zerstörten Kirche. Die Königin ist die Tochter, welche die Helden nicht retten konnten, die sie aus dem Magen des Monsters geschnitten haben. Dann kommt ein großer Mann in Kutte und mit goldener Tigermaske und spricht. Er hat sie erwartet und bereits etwas vorbereitet. Die Helden sollen rückgängig machen, was passiert ist. Sie müssen die Elfenkönigin aufsuchen, die sie zum Raben der Wälder bringen kann. Dann sollen sie noch einen Schlüssel suchen, den sie auf Burg Helin finden. Sie sollen sich jedoch nicht vom Weg abbringen lassen. Zuerst sollen sie aber auch noch verhindern dass die Königin zu dem wird was sie hier geworden ist.

Feuer über Schwarzschlot weiterlesen

RPC – Role Play Convention Germany 2015

rpc logoJa, es ist wieder RPC Time und alle Rollenspiel- und Fantasy-Fans pilgern am 16. & 17. Mai 2015 nach Köln aufs Messegelände, wo man feiert, spielt, lacht und sich des Lebens erfreut. Zur größten Messe werden nicht nur alle namhaften Verlage der RPG Szene erwartet, sondern auch zahlreiche Gaststars, so auch die Schauspielerin von Yara Greyjoy aus der bekannten TV-Serie Game of Thrones.

Die genaue Aussteller Liste ist noch geheim und wird erst im letzten Moment veröffentlicht, aber man kann sicher sein dass alles was Rang und Namen hat sich auf der RPC tummeln wird. Eines meiner persönlichen Highlights ist der Plausch mit der DSA Redaktion, der man sein Herz ausschütten kann, aber der man womöglich auch ein paar Geheimnisse herauslocken kann.

Ein weiteres Highlight auf das ich mich freue ist die Indie Insel, wo man zahlreiche Neuigkeiten direkt aus der Szene erfährt, und viele nette Menschen trifft, die ihre Ideen und Fantasien umgesetzt haben und jetzt Fans suchen. Dabei gilt es so manche Perle zu entdecken und wer weiß, viele große Werke der Zukunft haben womöglich dort ihren Anfang.

Auch zahlreiche LARP-Gruppen und LARP-Shops sind neben Videogamepublishern, Brettspielverlagen und Verlagen aus der Rollenspielszene heuer wieder vertreten. Dazu gibt es neben vielen weiteren Highlights einen Mittelaltermarkt und die exklusive Sondervorführung von MARA UND DER FEUERBRINGER für die Besucher der RPC.

Ich hoffe ich sehe den einen oder anderen von euch heuer auf der RPC und wer mehr erfahren will, kann sich hier informieren: http://www.rpc-germany.de

Pathfinder – Zorn der Gerechten “Schwert der Tugend” – Teil 1

Zorn der Gerechten - Schwert der TugendInhalt: Die Königin kommt nach Kenabres und bittet die Helden, dass sie sich auf die Suche nach dem Schwert der Tugend in Drezen machen, in der Zitadelle der Stadt. Dazu bekommen sie ein Heer aus 100 Iomedae-Paladinen, sowie 3 Beratern, Sosiel Vanish, Aron Kier und Nura Dendivar.  Eyrun Baron wird zur Generalin der Armee und so ziehen sie los, nachdem sie ihre Freunde, die schon vorher bei ihnen waren überredet haben, mit ihnen mitzukommen.
So reisen die den Fluss entlang Richtung Norden, in die Weltenwunde. Anevia und Variel fungieren als Späher und sie machen ihre Sache wirklich gut, aber auch Horgus Querm als Quartiermeister weiß zu überzeugen. Ein paar Tage später treffen sie auf eine Tieflingsarmee. Der erste große Kampf der Helden mit ihrer Armee beginnt und er endet ziemlich schnell siegreich. Nur dass der Anführer der Tieflinge entkommen ist, gefällt ihnen weniger gut, allerdings ist es schwer, etwas gegen das Teleportieren zu unternehmen.

Pathfinder – Zorn der Gerechten “Schwert der Tugend” – Teil 1 weiterlesen

Pathfinder „Das ewige Böse“ – Teil 2

Cover vom Pathfinder: Grundregelwerk, Ulisses Spiele Inhalt: Zitternd und ängstlich tauchen ein paar Leute in der Oper auf. Es ist weiterhin alles schwarz-weiß draußen und es weht ein stürmischer Wind. Ein Weg führt von der Oper weg, doch es gibt keine Schilder den Pfad entlang. Man sieht aber ein weißes Schloss auf der einen Seite und ein anderer Teil des Pfades führt zu einer schwarzen Burg. Zunächst nehmen die Helden einen überwucherten Weg, der sie zu einem zerstörten Bergfried mit rötlichem Schimmer führt. Dort finden sie auch noch ein Beil mit den Wappen von Skorinas Großvater. Nachdem sonst nichts hier ist, gehen sie zum weißen Schloss, sehen eine Rampe, die vom Fuß des Hügels hinaufführt. Das Tor öffnet sich von selbst und die Helden betreten vorsichtig den Innenhof. Das Tor schließt sich wieder. Das Schloss scheint bewohnt zu sein, es sind Wesen hier, kleine gedrungene Humanoide.

Pathfinder „Das ewige Böse“ – Teil 2 weiterlesen